Frage von Reddich, 9

Wie kann man die Schmerzen und das Jucken bei Hämorrhoiden lindern?

Eine OP ist nicht nötig, dazu sind die Hämorrhoiden nicht schlimm genug. Ich möchte auch keine Operation. Aber trotzdem möchte ich nicht immer diese Beschwerden haben, Juckreiz oder die Schmerzen, besonders dann, wenn man mal beim Essen nicht so aufgepasst hat. Was gibt es da?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 9

Hallo, Dir wurden ja bereits mehrere Tipps gegeben. Bei mir hilft da immer!! Folgendes: Jeden Tag mehrmals - vor allem nach dem Stuhlgang - nimmst Du Eiswürfel, packst die in einen Waschhandschuh und drückst den Handschuh gegen die Hämorroiden. Du musst den Handschuh allerdings sofort wegnehmen, wenn die Kälte anfängt, Schmerzen zu bereiten. Dann wartest Du ein paar Sekunden und legst ihn erneut auf. Durch die Kälteeinwirkung geht die Schwellung zurück und der Juckreiz wird sehr stark reduziert. ABER BITTE NICHT DIE EISWÜRFEL SO VERWENDEN - DAS IST ZU KALT!! Es gibt in Apotheken sogar spezielle Plastikstöpsel, die man in den Kühlschrank legen kann und dann einführt - hängt davon ab, wo bei Dir die Hämorroiden (innerlich oder äußerlich) liegen, ob das bei sinnvoll wäre. Gute Besserung. Gerda

Antwort
von dinska, 8

Zuerst musst du immer für einen weicheren Stuhlgang sorgen und darfst nicht zu sehr drücken. Nach dem Stuhlgang solltest du Toilettenpapier nass machen und die Region gut abwischen und dann mit trockenem nachtupfen. Sehr hilfreich ist, nach dem Aufstehen ein Glas heißes Wasser zu trinken und überhaupt viel trinken, vor und nach den Mahlzeiten. Schmerzen sind meist vorhanden, wenn sich die Knötchen bilden bzw. fest werden. Dann kann eine Hämorrhoidensalbe wie Faktu oder Hametum helfen. Auch Sitzbäder mit Eichenrinde können Abhilfe schaffen. Gegen das Jucken hilft mir nur Schwedenkräutersud oder Teebaumöl einzumassieren, anschließend Salbe auftragen.

Kommentar von Doretti ,

Hallo @dinska diese Antwort ist sehr, sehr gut !!!!!!!!! VG Doretti

Antwort
von Mahut, 3

Hallo Rddich

Es wurden ja schon viele Tipps gegeben, denen stimme ich zu, du solltest dir für unterwegs feuchtes Toilettenpapier mitnehmen und dich damit abwischen, außerdem isst eine gründliche Hygiene ganz wichtig, wenn mich mal die Hämorrhoiden quälen, nehme ich wenn ich Faktu zu Hause habe die Creme, wenn ich keine habe nehme ich Baby Zinksalbe, das hilft sehr gut. Bepathen Creme ilft mir auch.

Gruß Mahut

Antwort
von bobbys, 5

Hallo Reddich, warst du denn bei einem Gastroenterologen oder Proktologen? Ich habe das Gefühl du warst noch bei keinem Facharzt. Eine OP ist sicherlich nicht notwendig ,da hast du recht. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten schmerzfrei zu werden. Bei inneren Hämorrhoiden ersten und zweiten Grades ist primär die Ligatur indiziert. Auch bei Hämorrhoiden dritten Grades kann die Ligatur eingesetzt werden ,mich wundert es doch sehr ,das dies nicht gemacht wurde ? Desweiterem hätte dieser dir auch die passende Salbe verschrieben. Zumal ein Juckreiz auch auf ein Analekzem hinweisen kann. Ich empfehle Dir, dich bei einem Facharzt vorzustellen und falls du bei einem warst ,dann gehe noch mal hin und lass dich richtig behandeln und beraten.

LG bobbys

Antwort
von waldmensch, 3

Ich schätze mal das Du einen nässenden After hast. Ich würde Dir empfehlen ein Tempo Dir zwischen die Backen zu klemmen.Leider gibt es nichts was man da sonst machen könnte.Es gibt auch Analzäpchen die bei Entzündungen helfen.Spich am besten mal mit Deinen Gastrologen ( Proktologen) über die Verordnung.

Gute Besserung Waldmensch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community