Frage von jahnke26, 19

Wie kann ich ohne zum Arzt gehen Nasenbluten behandeln?

Hallo ihr da draußen, ich habe sei Monaten immer wieder nur im rechten Nasenflügel immer Nasenbluten und sowas geht zwischen fünf Minuten und sechzig Minuten und jetzt würde ich gerne wissen woran das liegen mag und wie ich das ohne zum ARZT zu gehen behandeln kann.

ich bitte euch mir wo es nur geht zu helfen ich bin sehr rat los DANKE schön in vorraus

LG jahnke26

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von dinska, 11

Ich hatte früher auch oft Nasenbluten und oft trat es ganz unvermittelt auf. Ein Arzt gab mir den Rat, den Kopf nicht in den Nacken zulegen, sondern eher etwas nach vorn halten und den Nasenflügel mit dem Daumen bis zu fünf Minuten fest abzudrücken. Dadurch wird die Blutung schnell gestoppt. Ich konnte sogar anschließend leicht schnauben ohne dass es wieder zu bluten begann. Mir hat das immer sehr geholfen.

Antwort
von evistie, 8

Nasenbluten (mediz.: Epistaxis) kommt oft plötzlich und unerwartet. Wenn auf einmal der rote Schwall einsetzt, sind Betroffene meist ratlos und suchen nach einem Grund, besonders bei häufigerem Nasenbluten. Manche Menschen neigen scheinbar mehr zu einer blutenden Nase als andere. Bei ihnen sind die Gefäße der Nasenschleimhaut schlicht empfindlicher. Manchmal genügt dann schon heftiges Niesen oder Schnäuzen, um das Nasenbluten auszulösen. Da aber auch behandlungsbedürftige Ursachen dahinter stecken können, ist bei regelmäßigem Nasenbluten der Arztbesuch wichtig. Von anatomischen Fehlbildungen der Nasenscheidewand über Bluthochdruck bis hin zu Störungen der Blutgerinnung kann manch Unvermutetes dem Symptom zugrunde liegen. Lesen Sie hier alles Wichtige zu Ursachen und Behandlung von Nasenbluten.

http://www.netdoktor.de/symptome/nasenbluten/#TOC6

Hier findest Du viele Informationen über Ursachen und Behandlung. Diese hier rein zu kopieren, würde den Rahmen dieser Plattform sprengen.

Kommentar von jahnke26 ,

Danke schön für ihr Meinung wenn Sie noch welche haben bitte ich Sie diese mir zu geben

Antwort
von gerdavh, 10

Hallo, wie Dir andere schon geschrieben haben, solltest Du abklären lassen, was die Ursache für dieses häufige Nasenbluten ist. In Akutsituationen solltest Du folgendermaßen vorgehen: Den Kopf nach vorne über eine Schüssel neigen und eiskalte Kompressen in den Nacken legen. Durch die Kälteeinwirkung werden die Gefäße verengt und die Blutung hört auf (sollte sie zumindest). Mögliche Ursachen hat Dir @evistie bereits aufgeführt. Lass Deinen Blutdruck messen und ein Blutbild machen. Sollte Dein HA nichts feststellen, solltest Du zum HNO-Arzt. lg Gerda

Antwort
von walesca, 6

Hallo jahnke26!

Du solltest bei häufigem Nasenbluten unbedingt mal beim Arzt abklären lassen, ob bei Dir ggf. ein viel zu hoher Blutdruck vorliegt. Dies ist auch eine häufige Ursache dafür. Die Äderchen in der Nase kann man auch beim HNO-Arzt veröden lassen. Benutzt Du ein Nasenspray oder -tropfen, wenn Du Schnupfen hast? Dann solltest Du diese Mittel lieber ganz weglassen, denn auch dagegen kann man empfindlich und mit Nasenbluten reagieren. Das ist z.B. bei meiner Enkelin der Fall. Jetzt bekommt sie bei Erkältungen lieber sofort eine Aspirin-Brausetablette. Seitdem hat sie nur noch äußerst selten mal Nasenbluten bekommen.

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von jahnke26 ,

Hallo Walesca Ich war schon bei sämtliche Ärzte gewesen aber leider wurde in dieser Sache nichts gefunden und das ging immer zu abend für abend weiter nasenbluten aus dem rechten nasenflügel und es wurde nicht besser.

Lg jahnke26

Antwort
von Mahut, 6

Nasenbluten kann viele Ursachen haben auch krankhafte, die Abgeklärt werde müssen, also solltet du zum Arzt gehen.

Antwort
von Camper, 8

Du könntest vorerst versuchen, die Nase mit Bepanthene Nasensalbe geschmeidig zu bekommen. Dazu musst du die Salbe mehrmals täglich in das betroffene Nasenloch geben und vorsichtig verteilen. Manchmal kommt wieder ein bischen Salbe heraus, aber das sollte dich nicht stören. Wenn durch die Salbe die Nasenschleimhäute beruhigt wurden, wieder etwas geschmeidiger sind, dann hört das Nasenbluten normalerweise auf. Wenn nicht, dann musst du doch noch zum Arzt gehen. Manchmal hat Nasenbluten auch eine Ursache, die behandlungsbedürftig ist.

Kommentar von jahnke26 ,

Diese antwort ist nicht hilfreich denn sowas habe ich schon alles versucht und hat nie geholfen.

Antwort
von Bambi1988, 6

Kopf nach vorne und ein kaltes Tuch in Nacken legen. Somit sollte es aufhören, wenn nicht geh zum Arzt.

Kommentar von jahnke26 ,

Hallo, Ich war immer zu beim Arzt und habe alle Untersuchungen über mich gegangen lassen und es wurde nie was gefunden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten