Frage von atreju, 2

Wie hoch ist Risiko für Krebs oder Herzinfarkt bei Hormonersatzpräparaten in den Wechseljahren?

Wegen ihrer Wechseljahrs-Beschwerden, wird bei meiner Tante die Gabe von Hormonen überdacht. Ich kann mich erinnern, dass diese Präparate vor längerer Zeit mal relativ schlechte Schlagzeilen wegen ihres angeblichen Potentials für die Entstehung von Krebs oder Herzinfarkt hatten. Davon habe ich aber schon länger nichts mehr gehört. Ist man mittlerweile auf einem neuen Stand oder ist nach wie vor Vorsicht bei Hormonersatzpräparaten angebracht?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo atreju,

Schau mal bitte hier:
Krebs wechseljahre

Antwort
von Mahut, 2

Ich habe die Wechseljahre ohne eine Hormontherapie überstanden, es geht bestimmt ohne. Du solltest dich Gesund ernähren und dich viel Bewegen.

Antwort
von LucyLai, 2

Von Herzinfarkt weiss ich nichts, aber dass Hormontherapien als Risiko für Krebserkrankungen gelten, ja das ist bekannt. Das betrifft aber nicht nur Frauen in den Wechseljahren, bei denen nimmt einfach die Häufigkeit zu, sondern auch Frauen mit Kinderwunsch, die oft lange und sehr intensiv mit Hormonen behandelt wurden. Leider hat immer jedes Ding zwei Seiten.

Antwort
von elliellen, 2

Hallo!

Auch wenn man über längere Zeit nichts darüber gehört hat, bei der Hormonersatztherapie ist immer noch Vorsicht geboten und man sollte sie nach Möglichkeit meiden. Es gibt sehr viele alternative Methoden, wie man diese gut umgehen kann.

Die Wechseljahre sind ja auch keine Krankheit, die man therapieren muss, sondern sind ein ganz natürlicher Vorgang im Leben einer Frau.

Antwort
von kathi47, 2

Ich bin seit ca. 1 1/2 Jahren in den Wechseljahren, habe meist nur kleinere Probleme, aber dann überrumpelt es mich wieder voll ( Herzrasen, Schilddrüsenprobleme, totale Unruhe, Schlaflosigkeit). Bis jetzt habe ich diese "schlechten" Tage immer ganz gut mit Baldrian oder mit Tropfen für nervöse Herzbeschwerden (u.a. mit Weissdorn) in den Griff bekommen.

Ich möchte , wenn es sich irgendwie vermeiden lässt, keine Hormone nehmen, da ich auch überzeugt bin, dass Hormone nicht ganz "Ohne" sind, und schlimmstenfalls Krebs erzeugen können.

Antwort
von bobbys, 1

Dies sollte jede Frau für sich selbst entscheiden, ich persönlich halte es nach wie vor für ein erhöhtes Krebsrisiko. Man kann die Wechseljahre auch ohne Hormontherapie überstehen .

LG Bobbys :)

Antwort
von Amsel1, 1

Ohne Hormone bist du auf jeden Fall besser dran,sollten echt nur genommen werden ,wenns nicht anderst geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community