Frage von Tariq2510, 68

Wie hoch ist das Risiko, dass ich auch an Diabetes Typ 2 erkranke?

Hallo,

Da Großmutter selbst Diabetes Typ 2 hatte und ich stark übergewichtig bin (Männlich, 15 Jahre, 1,72 groß, 82 Kilo schwer), mache ich mir schon Gedanken, wie hoch das Risiko ist, selbst daran zu erkranken. Deshalb frage ich ob die Krankheit überhaupt erblich ist und wenn ja, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, selbst daran zu erkranken, bzw schon daran erkrankt zu sein. Würde mich sehr über ne schnelle und aussagekräftige Antwort freuen ;)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von evistie, 38

Statt Dir Gedanken zu machen, ob Du Diabetes2 von der Oma "erben" könntest, solltest Du lieber intensiv darüber nachdenken, wie Du von Deinem Übergewicht runterkommst! Das ist die beste Risikoprophylaxe...

Insofern finde ich den Rat "lass regelmäßig kontrollieren" nicht nur wenig hilfreich, sondern sogar schädlich, suggeriert er Dir doch, dass Du weiter futtern kannst, bis die Schwarte kracht. Dem ist aber nicht so!

Das überflüssige Fett, was Du in jugendlichen Jahren nicht runter bekommst, wird Dich erfahrungsgemäß auch im Erwachsenenleben begleiten - und es wird zunehmen! Denn ganz offensichtlich machst Du Ernährungsfehler, die Deine Kalorienbilanz dauerhaft in die Schieflage bringen.

Also, ran an den Speck! Dann brauchst Du auch keine Angst vor Diabetes2 zu haben, welcher in den allermeisten Fällen ernährungsbedingt entsteht.

Antwort
von Winherby, 29

Lieber Tariq,

sehr gute Idee, sich jetzt schon Gedanken darüber zu machen. Denn die Gefahr an Diabetes zu erkranken ist in Deinem Fall (Größe, Gewicht, Alter) gegeben, sogar ohne Großmutters Vorgeschichte und Gene.

Allerdings rate ich Dir nicht darüber zu spekulieren, ob und wann diese Krankheit bei Dir ausbricht, da hat sich so manch einer schon sehr verspekuliert.

Daher kann auch ich Dir sehr empfehlen die Ernährungsweise umzustellen und den Körper sportlich zu fordern und zu fördern. LG

 

Antwort
von Federico, 27

Diabetes 2 ist nicht erblich, aber die Wahrscheinlichkeit es zu bekommen ist durchaus erhöht.

Hauptsächlich kommt es aber auf die Lebensweise an, Diabetes "erwirbt" man sich. Es heißt nicht umsonst Zuckerkrankheit.

Zuviel Sitzen, zuviel essen (v.a. Kohlenhydrate) und zu wenig Bewegung sind die Hauptursachen..

Mach Sport, ernähr dich vernünftig, nimm 10 Klio ab, dann bleibst du gesund.

Antwort
von blumenpfluecken, 5

Hey, Diabetes ist leider vererbbar, besonders der Typ-2-Diabetes. Aber lass dich dadurch nicht irritieren und versuche jetzt lieber, dich auf mehr Bewegung und gesunde Ernährung zu konzentrieren. Das hilft schon viel ;) Hier kannst du dich noch weiter zum Thema Diabetes informieren: http://www.gothaer.de/broschuere-diabetes/ Alles Gute!

Antwort
von vielefragen1, 33

Zur Beruhigung solltest Du jedes Jahr eine Blutuntersuchung machen
lassen, so kannst Du anhand der Werte eine Veränderung verfolgen. Ausführliche Antworten findest Du unter:

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/diabetes/article/661373/diabetes...

Antwort
von sportygirl1988, 9

Hallo Tariq,

wie schon in den vorheringen Kommentaren erwähnt wurde ist es durchaus bedenklich, dass du in deinem Alter schon so ein Gewicht auf die Waage bringst. Ich würde dir dringend empfehlen etwas auf dein Gewicht zu achten, damit du einer möglichen Erkrankung vorbeugst. 

Solltest du dich über die Risiken für Diabetes Typ 2 noch mehr  informieren wollen gibt es hier eine gute Seite: http://www.diabetes-hilfe.net/diabetes-diaet/

Dort steht aber auch deutlich geschrieben, dass Übergewicht das ganze begünstigt, unabhängig davon wer in deiner Familie bisher Diabetes hatte.

Antwort
von laura10, 10

Hier findest einige Informationen zum Thema Diabetes:http://www.seniorspezial.de/category/diabetes/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community