Frage von seebaer, 10

Wie hängen Süßigkeiten mit Migräne zusammen?

Ich habe gelesen, dass es bestimmte Anzeichen gibt, die eine bevorstehende Migräne-Attacke ankündigen könnten. Dazu gehören: Unruhe, Müdigkeit, Gereiztheit oder der Appetit auf Süßes.

Also, wenn Appetit auf Süßigkeiten ein Warnsignal sein soll, müsste ich eigentlich ständig Migräneanfälle haben;) Wieso führt man das denn auf? Wie hängen das Verlangen nach Süßem und eine Migräne zusammen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Bellavista, 9

Hallo, wir Kölner sagen "Jede Jeck is anders" will heißen, wie man Krankheiten erlebt, wie sie beginnen und verlaufen ist so unterschiedlich, wie die Menschen selber. Manche Migränepatienten erleben eine sogenannte "Aura" vor dem eigentlichen Anfall, andere wieder nicht, andere bekommen Appetit auf Schokolade, andere nicht. Lange Zeit hat man daher auch angenommen, dass Schokolade einen Anfall auslöst, aber dem widerspricht man momentan wieder...

LG

Bellavista

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community