Frage von Tascha1990, 1.184

Wie gut Verträglich ist der Blutverdünner Xarelto bin immer so unsicher

habe jetzt weil ich ja eine trombose habe die Blutverdünner Xarelto verschrieben bekommen und würde gerne wissen ob jemand da erfahrung mit hat oder ob mir vllt jemand die angst vor großartigen nebenwirkungen nehmen kann der beipackzettel war ja nicht so toll und jetzt bin ich so unsicher

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 1.133

Du solltest bei einer Thrombose in jedem Fall auf deinen Arzt hören und den Gerinnungshemmer nehmen, denn nur so bist du Sicher keine neue Trombose zu bekommen,

Kommentar von Tascha1990 ,

Ok danke habe gestern abend ja meine erste nehmen müssen , hatte erst nicht schlafen können wegen herz hat schneller geschlagen gehabt und bissel unruhig war ich auch aber dann ging es wieder.

Antwort
von KeeAhnung, 1.105

Hallo,

mein Mann hatte Xarelto wegen seiner Rhythmusstörungen nehmen müssen. Er hatte keinerlei Nebenwirkungen oder Veränderungen gespürt. Aber das ist ja natürlich bei jedem anders. Was aber positiv an Xarelto im Gegensatz zu Marcumar ist, ist, dass du nicht zur ständigen Blutkontrolle musst :)

Kommentar von Tascha1990 ,

Ok danke habe gestern abend ja meine erste nehmen müssen , hatte erst nicht schlafen können wegen herz hat schneller geschlagen gehabt und bissel unruhig war ich auch aber dann ging es wieder.

Antwort
von hermannheester, 1.063

Rivaroxaban (Handelsname Xarelto®; Hersteller Bayer AG) ist ein Arzneistoff zur Hemmung der Blutgerinnung (Antikoagulation). Die Substanz ist ein direkter Faktor Xa-Inhibitor und gehört damit zur Gruppe der direkten oralen Antikoagulanzien (DOAK), die auch als neue orale Antikoagulanzien (NOAK) bezeichnet werden. Die Substanz ist zugelassen zur Prophylaxe venöser Thrombosen und Embolien (Venöse Thromboembolie, VTE) bei Patienten mit Hüftgelenks- oder Kniegelenksersatz, zur Prävention von ischämischen Schlaganfällen bei Patienten mit nicht-valvulärem Vorhofflimmern und zur Akut- und Langzeitbehandlung von Patienten mit tiefen Beinvenenthrombosen und Lungenembolien. Der Arzneistoff wird in Form einer Tablette eingenommen (orale Applikation).

wikipedia

Antwort
von bobbys, 968

Hallo,

ja ,das ist natürlich genau so wie bei allen Medikamenten,wenn man die Packungsbeilage liest ,fühlt man sich schon Tod.So nun frage ich dich...welche Wahl hast du?.....entweder du nimmst die Medikamente oder du nimmst sie nicht ......egal wie du dich entscheidest,es bleibt immer ein bitterer Nachgeschmack:(

LG bobbys

Kommentar von Tascha1990 ,

Ok danke habe gestern abend ja meine erste nehmen müssen , hatte erst nicht schlafen können wegen herz hat schneller geschlagen gehabt und bissel unruhig war ich auch aber dann ging es wieder.

Kommentar von bobbys ,

du brauchst keine Angst zu haben,was kommt das kommt sowieso :)LG bobbys

Kommentar von Tascha1990 ,

MHM ja schon bin aber noch eig sehr jung und mein kind ist auch grad mal 1 jahr möchte schon für ihn da sein

Kommentar von bobbys ,

wichtig ist das du regelmäßig in Ärztlicher Behandlung bleibst und deine Blutwerte kontrolliert werden.LG....und du wirst für deinen kleinen Schatz da sein:)

Antwort
von GeraldF, 920

Rivaroxaban ist gut verträglich. Insbesondere im Vergleich mit dem einzigen zugelassenen Alternativpräparat zur Thrombosebehandlung (Marcumar) gibt es bei Xarelto deutlich weniger Blutungskomplikationen.

Kommentar von Tascha1990 ,

Ok danke habe gestern abend ja meine erste nehmen müssen , hatte erst nicht schlafen können wegen herz hat schneller geschlagen gehabt und bissel unruhig war ich auch aber dann ging es wieder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community