Frage von Vitsippa, 22

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit von verschiedenen Trisomien und kann es Zusammenhänge geben?

Hallo! Ich hätte da eine Frage bezüglich der Erblichkeit von Trisomien. Bei meinen letzten beiden Schwangerschaften stellte sich bei genetischen Voruntersuchungen heraus, daß der eine Fötus eine Trisomie 18 und der Andere Trisomie 13 hatte, was leider jeweils zu Schwangerschaftsabbrüchen führte (da nicht lebensfähig). Hinzuzufügen ist, daß ich bereits eine gesunde 9-jährige Tochter habe... Kann es denn einen Zusammenhang zwischen den beiden Trisomien geben? Von Translokationen habe ich gelesen, aber hätte ich oder mein Mann eine solche, wäre doch sicher meine Tochter auch betroffen gewesen bzw. es wäre die gleiche Trisomie-Variante bei den beiden Schwangerschaften aufgetreten und nicht zwei unterschiedliche... oder? Oder ist Alles einfach nur ein schlechter Scherz von der Natur? Jemand der sich da auskennt?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von evistie, 22

Liebe @Vitsippa, es ist verständlich, dass trisomiebetroffene Eltern viele quälende Fragen haben, nicht zuletzt "Warum gerade wir?". Dennoch sprengt das Thema den Rahmen dieser Ratgeberplattform, auf der doch weitestgehend Laien antworten.

Es ist in den allermeisten Fällen tatsächlich "nur" ein böser Scherz der Natur, wenn Trisomie (gleich, welcher Ziffer) auftritt, und keine Sache der Vererbung. Allerdings soll es Faktoren geben, die das Auftreten eines solchen Gendefekts begünstigen können - sh. zum Beispiel hier unter 1.2:

http://www.koopiworld.de/pub/eugenik.htm

Festzustehen scheint, dass Vererbung nur in relativ seltenen Fällen vorliegt und dass das Vorhandensein eines augenscheinlich gesunden Kindes nichts über künftige mögliche Erbgutveränderungen bei weiteren Kindern der Familie aussagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten