Frage von dertomtom, 48

Wie "giftig" sind die Zusatzstoffe im Spiritus?

Seit einiger Zeit wekele ich im Bad ganz "erfolgreich" mit eienr selbst hergestellten Mischung aus 40% Wasser und 60% Spiritus (also der "denaturierte" aus dem Supermarkt)

Das klappt ganz gut, alle glattenflächen sind ruck zuck sauber und trocknen schnell... Eigentlich sollte die mischung auch keime ganz gut in Schach halten...

Ich traue mic aber nicht so recht damit in der Küche zu werkeln, da ich nicht weiss, ob der Stoff der dafür sorgt, dass man den Alk nicht trinken kann gesundheitsschädlich ist, wenn er mit flächen in Berührung kommt, wo nachher Lebensmittel mit in Kontakt kommen können...

Auf der Flasche mit dem Spiritus steht zwar als Anwenungsgebiet : Reinigung in Küche Bad und WC ... Aber wie Giftig ist das Zeug wirklich? (Der Ethanol ist ja nach 1min weg - aber was bleibt zurück?)

Antwort
von kreuzkampus, 48

aber was bleibt zurück? Nix.

Kommentar von dertomtom ,

Dachte ich eigentlich auch ...  nur ist es mir neulich passiert, dass ich die Dusche damit im Angriff hatte und auch den Duschkopf....

als ich kurz darauf unter die Dusche stieg,  hatte ich den eindruck der erste Wsserschwall wäre irgendwie bitter gewesen...

viell. Einbildung , aber eigentlich hätte der sprirtus schon verdunstet sein müssen...

Kommentar von kreuzkampus ,

Spiritus ich, glaube ich, "vergällt", damit er nicht getrunken wird. Aber das sind harmlose Stoffe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten