Frage von Bronchien2016, 32

Wie gewöhne ich mir diese Angewohnheit ab?

Hallo, ich muss nächstes Jahr zur Schmerztherapie, wo u.a. auch Krankengymnastik auf dem Plan steht. So, nun kommt es wegen meiner starken Bewegungsschmerzen oft dazu das ich laut "Aua" sage, wenn ich mal wieder auf den buchstäblichen Nerv getroffen bin, was ich in der Schmerzklinik aber tunlichst vermeiden möchte (das "Aua" sagen). Leider klappt das aber nicht. Deswegen möchte ich fragen, ob ihr vielleicht nicht Techniken kennt, wie ich das unterdrücken kann oder wie ich es schaffe vielleicht zumindestens nur einen leisen Schrei auszustossen oder besser noch nur einen stummen Schrei, weil es ist ja irgendwie peinlich, ständig sein unkontrolliertes Aua auszustossen, es nervt mich schon selber. Also würd mich freuen wenn ihr mir mir nen Tipp geben könntet, bevor ich noch mehr verzweifel. Danke aua

Antwort
von Sallychris, 13

Hallo,

wie Mahut schon schreibt, der Physiotherapeut kennt das und er findet auch gut, wenn er eine Rückmeldung bekommt, gerade wenn es ein "Aua" ist.

Meine Physiotherapeutin sagt dann immer - prima, jetzt haben wir den Übeltäter genau getroffen und sie drückt dann noch weiter auf die Stelle, so lange, bis der Schmerz langsam nachlässt. Es handelt sich bei mir um total verspannte Muskeln, die durch diese Behandlung gelockert werden und Bewegungsblockaden gehen langsam zurück.

Anders bei gymnastischen Übungen, wenn da ein "Aua" kommt, hört sie sofort auf und beginnt eine andere Übung, die den gleichen Effekt hat, mir aber kein "Aua" entlockt.

Du siehst, ein "Aua" ist sogar hilfreich für eine erfolgreiche Behandlung.

Alles Gute Sallychris

Kommentar von Bronchien2016 ,

Ich hab ziemliche Hüftarthrose und Nekrose, ich möcht gern wissen, wie die meine Schmerzen da lindern wollen? Die werden ja höchstens stärker bei Bewegung (ich lauf beidseitig schon Knochen auf Knochen)

Kommentar von Sallychris ,

Hallo,

wie ich verstanden habe, ging es Dir ja darum, wie Du es anstellen kannst, nicht immer "Aua" zu sagen.

Dass Du so starke Arthrose hast, davon hattest Du nichts erwähnt.

Auch ich habe Arthrose und stelle immer wieder fest, dass ich zwar einerseits vor Schmerzen fast  nicht laufen kann, andererseits bekommt mir die Physiotherapie sehr gut und ich komme mit den Schmerzen besser zurecht bzw. sind sie nach der Therapie immer weniger.

Physiotherapie ist nicht immer nur Bewegung sondern die Therapeutin oder der Therapeut lockert auch Muskeln, dazu braucht man gar nichts machen sondern nur still liegen.

Wenn die Muskeln gelockert sind, findet der Therapeut auch Bewegungen, die nicht so sehr schmerzen und welche die Muskeln kräftigen, so dass sie besser stützen können.

Alles Gute Sallychris

Antwort
von Mahut, 10

Warum sollst du das AUA unterdrücken, wenn es weh tut sollte es der Therapeut schon wissen.

Ich gehe schon seit längerer zeit zur Physiotherapie, die sehr schmerzhaft ist, das bringe ich aber auch zum Ausdruck.

Es muss dir nicht peinlich sein, der Therapeut kennt es.

Kommentar von Bronchien2016 ,

Trotzdem, das ist unangenehm. Schon bei der Eingangsuntersuchung ist die Physiotherapeutin zusammengeschreckt, da komm ich mir irgendwie komisch vor. Aua klingt zudem auch noch echt dumm, vielleicht probier ich es mal nur mit Au. Was kommt denn bei dir für'n Laut raus? Auch Aua oder nur das klassische Au?

Kommentar von Mahut ,

Das weiß ich nicht was ich von mir gebe, ist mir aber auch total egal, denn ich denke, wenn es weh tut hilft es.

oft lache ich auch nur vor Schmerzen, vielleicht gewöhnst du dir das auch an.

Kommentar von Bronchien2016 ,

Wirkt auch bisschen Creepy, wie gesagt, will der Therapeutin keine Angst machen^^

Kommentar von Mahut ,

Du machst keinem Therapeuten Angst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community