Frage von Friedelgunde, 187

Wie gewinne ich meine innere Gelassenheit zurück?

In letzter Zeit verliere ich immer ziemlich schnell die Fassung. Gestern erst hatte ich einen ungewollten Anruf von so einem Telefonwerber. Früher habe ich diese Leute einfach höflich aber bestimmt abgewimmelt und gut war's. Gestern hatte ich jemanden dran, der hartnäckig war, so dass ich erst einige böse Worte brauchte, um ihn loszuwerden (einfach aufzulegen bekomme ich irgendwie nicht hin ... aber egal, ich will auf etwas anderes hinaus). Ich war danach richtig zittrig, mein Herz klopfte wie verrückt und ich war kurz vorm Heulen - und das wegen so einer Lappalie ...

Ich denke nicht, dass das an den beginnenden Wechseljahren liegt. Ich habe dieses Problem schon, seit ich die 40 überschritten habe - nur gestern ist es mir besonders aufgefallen. Meine Lebensumstände sind sehr harmonisch und haben sich - wenn überhaupt - auch nur zum Positiven verändert.

Trotzdem schaffe ich es einfach nicht mehr, meine innere Gemütsruhe zu behalten, gerate wegen der kleinsten Kleinigkeit in heftige Aufregung, fange an zu Zittern, mein Puls geht in die Höhe, etc. - als wenn mein Fell mit zunehmendem Alter (ich bin jetzt 46) immer dünner wird ...

Kennt jemand von euch irgendwelche Methoden, wie ich wieder etwas gelassener werden kann? Es gibt doch z.B. diese Nervenstärkungs-Tropfen (Klosterfrau Melissengeist, etc.) für ältere Menschen ... hilft das Zeug was?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von cyracus, 185

So wie in der Pubertät stellt sich jetzt auch bei Dir vieles um. Körperlich wird von vielen Frauen die Hormonumstellung als belastend empfunden. - Und dies ist die Zeit, in der Du in eine neue Lebensphase eintrittst, in der Deine Power neue Lebensziele braucht.

In der Kinderzeit wird die Kraft gebraucht zum Wachsen und um sich im Leben, in der Welt zu orientieren. Die Energie wirkt nach innen und nach außen.

In der dann folgenden Lebensphase haben wir Energie für Beruf und Familie. In dieser Zeit wird die Kraft mehr nach außen gerichtet gebraucht.

Sind die Kinder erwachsen und selbständig (so ist es ja zeitabschnittmäßig von der Natur vorgesehen), wendet sich die Kraft mehr nach innen. Dies ist die Zeit, in der die Natur (insbesondere die der Frauen) sehr empfindlich reagieren, wenn sie respektlos behandelt werden.

Viele Frauen leiden z.B. unter Hitzewallungen. Wenn die Frauen darauf achten, in welchen Situationen sie solch eine Hitzewelle überrollt, erkennen sie oft, dass sie sich in einer Situation befinden, in der sie respektlos behandelt werden. So wie Du es erlebst, wenn Du ungebeten von verbotener Telefonwerbung belästigt wirst. - Solch eine (sogar strafbare) ungebetene Telefonwerbung ist ja ein Eingriff in Dein Leben, fast wie ein kleiner Einbruch. Dass Dein "ganzes System" dabei empört ist, und Du spürst, wie Du "fuchsteufelswild", also hochgradig erregt, zornig wirst, ist eine ganz gesunde Reaktion auf diese Unverfrorenheit.

Hatte ich solche Werber am Telefon, gewöhnte ich mir an zu sagen: "Interessant, geben Sie mir doch bitte Ihre Telefonnummer, die Verbraucherzentrale wird sich freuen". Ohne ein Wort legte dann die andere Seite auf, als hätte die Person sich am eigenen Hörer die Hand verbrannt. Fand ich klasse, ganz besonders auch deshalb, weil ich mich auf diese Weise gewehrt hatte und kein Opfer war. - Die Anrufe blieben schließlich aus.

.

Die Hersteller von Klosterfrau-Melissengeist waren / sind sehr geschickt. Ihren Alkoholkram bringen sie an die Frau, indem sie behaupten, dies wäre gesund und entspannend für die Frau - und in Wahrheit werden die Frauen so an die regelmäßige Einnahme von Alkohol herangeführt und nach und nach danach abhängig gemacht.

.

Wenn Du daran Freude hast, mach Spaziergänge in schöner Umgebung. Stell Dir gelegentlich vor, Du seiest Tourist und gehst das erste Mal diesen Weg. Das eröffnet uns die Schönheit in unserer unmittelbaren Umgebung. Ich mach das manchmal, wenn ich durch die City gehe, und bin jedesmal überrascht, wie anders ich dann alles um mich herum wahrnehme, und dass in mir so eine Art Urlaubsgefühl entsteht.

.

Diese schöne Nase-Yoga-Übung dauert nur wenige Minuten. Sie ist gut für die Nasenatmung und insgesamt sehr beruhigend für unser „ganzes System“. - Hier wird es sehr schön erklärt:

Yoga-Wechselatmung - Ausgleich durch Atem

http://www.yoga-mit-spass.de/2012/yoga-wechselatmung-ausgleich-durch-atem/

Kommentar von cyracus ,

Weiteres zur Entspannung und Harmonisierung:

Es gibt Ärzte, die bieten Kurse in Autogenem Training und andere Entspannungstechniken an. Auch in Volkshochschulkursen wird das angeboten..

Mir selbst liegt Meditation mehr. - Hier habe ich eine einfach durchzuführende und zugleich sehr wirksame Meditation (ohne esoterischem „Bimbamborium“) beschrieben:

http://www.gutefrage.net/frage/selbstheilungskraefte-aktivieren#antwort17136847

Du brauchst dazu lediglich regelmäßig ein- bis zweimal täglich ein paar Minuten Zeit, in der Du ungestört bist.

Kommentar von cyracus ,

Sehr wichtig auch: Trinkst Du genügend Wasser? Wenn Du zu wenig trinkst, gerät dein Körper, und als Ganzes dann auch Deine Psyche unter Stress. - Die meisten Menschen trinken zu wenig Wasser.

Unsere Körper brauchen täglich pro Kilogramm des Körpergewichts 30 ml Wasser:

50 kg = 1,5 Liter

60 kg = 1,8 Liter

70 kg = 2,1 Liter

80 kg = 2,4 Liter

90 kg = 2,7 Liter

100 kg = 3 Liter

usw.

Wenn salzreich und / oder viel Süßes gegessen wird, braucht der Körper mehr Wasser, wenn viel saftiges Obst gegessen wird, etwas weniger.

(15 bis 20 Minuten vor jedem Essen ein bis zwei Gläser Wasser, damit sind wir schon ganz gut dabei - zum Essen ist der Magen dann wieder leer. Der Rest ist im Laufe des Tages allgemein leicht zuschaffen.)

Gut ist, stets eine ½-Liter-Wasserflasche bei sich zu haben. Eine ganze Weile kann sie mit Leitungswasser aufgefüllt werden. Meine Erfahrung: Die leere Flasche wird in Cafés und Restaurants vom Personal im allgemeinen freundlich mit Leitungswasser aufgefüllt.

Ein sehr gutes Buch zu diesem Thema ist das von dem Arzt Batmanghelidj (gesprochen: bat-man-gsche-lidsch): Wasser - die gesunde Lösung. Darin wird sehr gut erklärt, wie es dem Körper geht mit zu wenig und wie mit genug Wasser.

Er beschreibt viele Fallbeispiele, wie Menschen gesundeten, nachdem sie ihren Körper mit ausreichend Wasser versorgten und zweimal täglich eine halbe Stunde flott spazierengingen. - Wenn Du googelst mit

amazon wasser die gesunde lösung

und Dich da reinklickst, kannst Du viele positive Kundenrezensionen lesen (klick dort neben die gelben Sterne).

Wenn Du gerne liest: Dieses Buch ist echt klasse.

Kommentar von Friedelgunde ,

Herzlichen Dank für deine ausführlichen Antworten ... jetzt habe ich ja einige Ideen, wie ich mein Nervenkostüm wieder festigen kann. Außerdem tut es gut zu wissen, dass man nicht alleine ist damit.

Danke sehr :-)

Kommentar von cyracus ,

Danke fürs Sternchen ღ ҉ (¯`'•.¸Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯) ҉ ღ

Kommentar von cyracus ,

Guck mal, was ich gerade zum Thema unerlaubte Telefonwerbung gefunden habe - sehr interessant und sehr umfassend:

Cold Calls, Werbung & Spam

Ein Ratgeber zum Thema Werbung, Werbeflut, Werbemüll, Spam (unerwünschte E-Mail-Werbung) und Cold Calls (unerlaubte Telefonwerbung).

Was kann gegen die nicht erwünschte Werbung getan werden? Wie schütze ich mich vor ungebetenen Telefonanrufen?

http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/tipps-gegen-cold-calls-und-spam/

Antwort
von dinska, 164

Es könnte auch an der Schilddrüse liegen. Vielleicht sprichst du das mal bei deinem Hausarzt an. Ansonsten finde ich Atemübungen sehr schön und auch progressive Muskelentspannung ist sehr hilfreich. Man kann beides nach CDs ausüben und sich führen lassen. An Präperaten würde ich nichts nehmen, wenn de Ursachen nicht bekannt sind. Klosterfrau habe ich früher mal genommen, um besser einschlafen zu können. Als ständiges Mittel würde ich es aber auch nicht empfehlen.

Kommentar von dinska ,

Bei den Anrufen reicht ein kurzes "Danke, ich habe kein Interesse" und auflegen. Die informieren sich gegenseitig, ich bekomme keine Werbeanrufe mehr.

Antwort
von Mahut, 126

Hallo Friedelgunde, was du beschreibst kann sehr wohl von den Wechseljahren kommen. du solltest vielleicht Entspannungsübungen erlernen, damit findest du deine innere Ruhe wieder. Klosterfrau Melissengeist finde ich als schädlich, da dort Alkohol drin ist. ich würde dir raten es nicht zu nehmen.

Ich höre zb immer Entspannungsmusik oder Klassische Musik, das holt mich sehr gut runter, ich habe aber auch Entspannungsübungen gelernt und seitdem Ruhe ich in mir selber, bin wesentlich gelassener als früher.

Solche netten Anrufe, wimmle ich immer so ab, indem ich Frage ob ich sie gebeten habe anzurufen, weise sie darauf hin, dass sie sich strafbar machen und lege dann auf. Irgendwann wenn man es so macht hören die Anrufe auf.

Antwort
von gerdavh, 135

Hallo Friedelgunde, ich könnte mir schon vorstellen, dass Deine Dünnhäutigkeit etwas mit dem Hormonhaushalt zu tun hat. Bei mir war das der Fall. Ich hätte bei jeder Kleingkeit ausrasten können - hinterher hat mir das immer leid getan bzw. ich habe mich auch gefragt, warum ich mich eigentlich wegen so Lappalien überhaupt aufgeregt habe. Allerdings bin ich inzwischen 54 Jahre alt, habe allerdings meine Wechseljahre direkt nach der Geburt meines jetzt 14jährigen Sohnes bekommen. Ich glaube nicht, das Melissengeist da sehr hilfreich ist. Hast Du noch regelmäßig Deine Periode? Das wäre interessant zu wissen. Ich selbst habe schon in Streßsituationen Baldrian-Kapseln genommen. Muss allerdings erwähnen, dass man stundenlang danach intensiv riecht, deshalb habe ich das wieder weggelassen. Was mich etwas nachdenken lässt, ist die Tatsache, dass Du immer dünner wirst. Vielleicht solltest Du mal ein großes Blutbild machen lassen. Hinter Deiner Nervosität und Unausgeglichenheit könnte natürlich auch eine Erkankung stecken. Das würde ich an Deiner Stelle mal untersuchen lassen. Alles Gute. Gerda

Kommentar von Friedelgunde ,

Ne ne, nicht ich werde immer dünner (leider ist das Gegenteil der Fall), sondern mein Fell :-). Blutbild habe ich machen lassen, das ist in Ordnung. Also scheint es tatsächlich eine "Nebenwirkung" der Wechseljahre zu sein ... seufz :-)

Antwort
von Geronimo, 95

Versuche es mit Yoga oder besser noch mit autogenem Training. Das hilft ganz bestimmt. Wenn sonst wirklich alles bei dir in Ordnung ist, dann wird das die einzige Möglichkeit sein, denke ich. Ansonsten hätte ich empfohlen nach Stressauslösern zu suchen und diese ersteinmal zu beseitigen.

Antwort
von Shivania, 85

Ein Kräuterkundiger würde wohl empfehlen, Kräuter zu sammeln. Zum Beispiel die Schafgarbe - die wirkt bei Frauen in allen Belangen ausgleichend. Zum einen tun die Spaziergänge gut und das Kraut als Tee oder auch als Badezusatz stärkt durch die ausgleichende Wirkung das Gemüt.

Ich würde jedoch auch zusätzlich zum Arzt gehen und die Hormone (Schilddrüse) mal prüfen lassen.

Außerdem empfehle ich Frauen in den Wechseljahren sehr gerne Hormon-Yoga.

Und das mit den Werbe-Anrufen wird bei mir immer weniger seit ich angefangen habe, dem anderen einfach ungefragt ausgiebig von meinen Urlauben zu erzählen. Die meisten legen dann ziemlich schnell selber auf. "Das ist ja toll, dass Sie anrufen - endlich mal jemand, der mir zuhört. Wissen Sie, das muss ich Ihnen unbedingt..."

Antwort
von anonymous, 81

Es gibt da einiges an Entspannungstechniken: Autogenes Training, Yoga, Qi Gong oder Muskelrelaxation nach Jacobson... google mal danach.

Klosterfrau Melissengeist für "Nervenstärkungstropfen" zu halten, ist ein gefährlicher Irrglaube. Alles, was da entspannt, kommt durch den enthaltenen Alkohol. Und es ist keine Dauerlösung - oder willst Du Dir das Süffeln angewöhnen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten