Frage von irisdachler34, 30

Wie geht man bei einem umgeknickten Fuß vor?

Gestern bin ich mit dem fuß umgeknickt, weil mich ein idiot gestoßen hat. Es tut höllisch weh, ist aber weder blau noch angeschwollen. Beim Gehen habe ich keine schmerzen, erst wenn ich ihn drehe. Was könnte das für eine Verletzung sein?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von dinska, 30

Bei mir hilft immer, mich sofort hinknien und auf die Fersensetzen. Einige Minuten sitzen bleiben und dann vorsichtig die Beine öffnen und sich zwischen die Beine setzen. Dann kann ich anschließend aufstehen und habe keine Beschwerden mehr. Seit ich diese Übungen regelmäßig mache, knicke ich auch nicht mehr so leicht um. Probiere es mal aus, aber sehr vorsichtig und lege eine vierfach gefaltete Decke unter.

Antwort
von Winherby, 24

Den Fuß, oder besser gesagt seine überdehnten Bänder, erst mal nicht belasten, nur vorsichtig gehen. Trotz fehlender Schwellung, die noch entstehen kann, kühlen und oft hoch lagern. Sehr günstig würde sich ein Sporttape auswirken, damit Du morgen zur Arbeit/Schule (?) kannst. Ansonsten ersatzweise einen leichten Stützverband mit elastischer Binde anlegen. Möglichst keine hohen Schuhe anziehen, sondern flache sportl. Schuhe. Sollten sich unterhalb des Knöchels doch noch bläuliche Flecken oder eine Schwellung bilden, dann bald zum Arzt, denn dann ist irgendwas richtig kaputt.

Antwort
von gerdavh, 30

Hallo, die Muskeln und Sehnen werden beim Umknicken sehr stark überdehnt - das kann noch eine ganze Weile weh tun. An Deiner Stelle würde ich den Fuß möglichst schonen und die Bewegungen, die Schmerzen verursachen, auf alle Fälle unterlassen. Evt. macht es Sinn, wenn Du Dir morgen in einem Sanitätshaus einen Stützverband für den Knöchel käufst. Hilfreich wäre auch, da es eine stumpfe Verletzung ist, wenn Du Dir entweder Arnicasalbe aufträgst oder Dir in der Apotheke das homöopathische Mittel Arnica C 30 holst. Dieses Mittel bitte nur 1x (3 Globulie) einnehmen und homöopathieverträgliche Zahnpasta kaufen. Solltest Du gegenüber Homöopathie eher skeptisch eingestellt sein, gibt es auch ausreichend Salben gegen Zerrungen in der Apotheke zu kaufen. Gute Besserung Gerda

Antwort
von linda2206, 22

Hallo, ich hoffe deinem Fuß gehts schon besser. Zusätzlich noch ein Tipp, falls es dir noch nicht so gut geht, mach dir unbedingt einen Quarkwickel. Quark wirkt entzündungshemmend, abschwellend und schmerzlindernd und ist bei jeder stumpfen Verletzung äußerst hilfreich. Du kannst dazu frischen Quark verwenden oder besorg dir die fertigen Quarkpack aus der Apotheke oder bei Amazon. Die sind sehr lange haltbar und für viele Sachen hilfreich: zB auch im Sommer bei Sonnenbrand oder Insektenstichen.

Antwort
von Mahut, 14

Da wird dein Fuß wohl nur verstaucht sein, du kannst dir vielleicht eine elastische Binde darum tun und den Fuß kühlen, in 3-4 Tagen sollte es wieder besser sein.

Antwort
von Kire1, 11

Kühlen, ruhigstellen, hochlegen. Alles, was Schmerzen macht vemeiden.

Wenn es bis Montag noch nicht wenigstens etwas besser geworden ist, doch mal beim Arzt vorstellen. Wenn Du noch gehen kannst, ist es unwahrscheinlich, dass Du ernsthaft verletzt bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten