Frage von Heiner,

Wie funktioniert eine Nasendusche?

Hallo,

ich habe jetzt schon häufiger gehört, dass man mit regelmäßiger Nasendusche im Winter Infekten vorbeugen kann. Da ich im Winter häufig krank bin, wollte ich das jetzt mal ausprobieren. Ich weiss allerdings überhaupt nicht, wie eine Nasendusche funktioniert und wie man sie benutzt. Kann mir das jemand erklären?

Antwort von Lena101,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auf der folgenden Seite ist beschrieben, wie eine Basendusche funktioniert.

http://www.nasendusche.info/

Du brauchst aber für Nasenspülungen keine besonderen Nasenkanne. Das Geld kannst du sparen. Nimm einfach eine flache Tasse mit warmem Wasser, in die du 1/2 Teelöffel Meersalz gibst und umrührst, bis das Salz aufgelöst ist. Dann einfach die Nase reinhalten und hochschniefen, dann wieder herauslaufen lassen. Das Salzwasser wirkt abschwellend, hält die Schleimhäute feucht, spült Krankheitserreger raus und macht die Nase frei. Zuletzt vorsichtig die Nase putzen, jedes Nasenloch extra.

Kommentar von myslife,

Wie soll das denn gehen ohne, dass es in den Hals läuft? Bei einer echten Nasendusche wird das Wasser ja mit Druck eingefüllt, so dass die Verbindung zum Rachenraum geschlossen bleiben kann - aber wenn man aktiv ansaugt?!

Kommentar von Lena101,

Ich mache das seit Jahren so und meine ganze Familie auch und es läuft nichts in den Hals. Man muss nur den Kopf nach vorne halten. Eine Nasenkanne arbeitet jedenfalls nicht mit Druck. Das Wasser läuft einfach in die Nase, das ist auch nicht viel anders als wenn man es hochzieht.

Kommentar von myslife,

Doch, z.B. die Emser Nasendusche drückt man ja zusammen - bei gleichzeitigem Zuhalten des Luftlochs oben, um das Wasser in die Nase bzw. durch zu drücken, sonst läuft da gar nichts.

Antwort von lucip,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

mit einer Nasendusche machst du deine Nasenschleimhäute unempfindlicher.Zum einen durch die Reinigung und zum anderen durch das Salz was du darin vorher löst. Das Salz macht die Schleimhäute resistenter gegen Eindringlinge. Es wird einfach Wasser eingefüllt und darin das Salz, welches du in der Apotheke portioniert kaufen kannst gelöst. Es gibt eine gute Nasendusche von Emser in der Apotheke.Eine super Sache.

Antwort von Sumpfhexe,

Ich habe mir eine "Nasenkanne" mit dazugehöriger Salzlösung im Drogeriemarkt gekauft und wende diese als Nasenspülung in der Erkältungszeit auch an.

Mann füllt den Behälter vorschriftsmäßig, steckt die Nasenkugel in das eine Nasenloch und lässt die Lösung langsam durch das eine Nasenloch hinein- durch das andere wieder herauslaufen - ohne Druck - nachdem die halbe Lösung "durchgelaufen" ist, wechselt man die Nasenlöcher.

Antwort von myslife,

Bei Anwendung der Nasendusche läuft die Salzlösung zum einen Nasenloch rein und zum anderen wieder raus. Nach der halben Dosis tauscht man die Seiten.

Antwort von TanteBertha,

Meersalzhaltige Nasenspülungen sind in jeder Drogerie und Apotheke zu bekommen und werden angewendet wie ein Nasenspray. Zur Pflege der Nasenschleimhäute ist ein regelmässiges Nase-duschen ein gutes, verträgliches Mittel.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Nasendusche mit Salz lindert Schnupfen Eine Nasendusche mit Salz kann den Schnupfen lindern. Dadurch wird das Abschwellen der Nasenschleimhäute gefördert. Dazu neun Gramm Salz mit einem Liter abgekochtem Wasser mischen und mit einer handelsüblichen Nasendusche zur Spülung benutzen.

    1 Ergänzung
  • Schnupfen vorbeugen durch Nasenspülung Um Schnupfen vorzubeugen, empfehlen Ärzte die Nase mit einer Salzwasserlösung zu spülen. Nasentropfen oder –sprays sollten dagegen nur kurzzeitig verwendet werden. Und: Wenn der Schnupfen bereits eingesetzt hat, sollte man die Nase vorsichtig schn...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten