Frage von Waffelheini13, 1

Wie findet man den richtigen Psychotherapeuten?

Ich möchte einen Termin bei einem Psychotherapeuten ausmachen. Mein psychisches Problem möchte ich hier gar nicht so in dern Vordergrund stellen, da ich ja weiß, dass ich eine Therapie machen muss. Auf jedenfall habe ich mich jetzt schon bei 2 Therapeuten vorgestellt, aber ich war nie zufrieden und habe mich nicht wirklich verstanden gefühlt. Irgendwie verliere ich langsam den Mut und auch die Lust weiter zu suchen. Wer hat Erfahrung und kann berichten wie er/sie den passenden Therapeuten gefunden hat?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Irene1955,

Ich möchte dir hier nicht zu nahe treten, aber möglicherweise ist dein Problem mit den Therapeuten ja auch ein Teilaspekt deiner psychischen Probleme. Ich jedenfalls kenne es von mir selbst ziemlich gut, dass ich Menschen, die mir (unangenehme) Wahrheiten sagen, nicht unbedingt leiden kann - zumindest in der ersten Reaktion.

Es braucht schon ein tiefes Vertrauensverhältnis, ehe man die Andeutung von Kritik an sich selbst oder ständiges Infragestellen des eigenen Verhaltens überhaupt zulässt, ohne sich von dem Menschen abzuwenden.

Jetzt ist es aber leider die Aufgabe eines Therapeuten, relativ schnell zum Kern der Sache durchzudringen. Fast immer bleibt dabei keine Zeit, um zuerst so ein starkes Vertrauensverhältnis aufzubauen, dass sich dieser Vorgang etwas schmerzloser für den Patienten gestaltet. Die meisten Therapien dauern ein bis zwei Jahre - das klingt lang, ist aber in Wahrheit zu kurz - schließlich wird ja ganz schön tief in der Psyche herumgestochert.

Ich weiß ja nicht, wie lange du bei den beiden Therapeuten warst, ehe du dich wieder zurückgezogen hast - aber eventuell war das zu kurz. Ich selbst habe vor vielen Jahren eine Angsttherapie gemacht. Das war oft schmerzhaft, mir wurden Dinge bewusst, die ich so eigentlich nicht hatte hören wollen - bei denen ich aber im Nachhinein zugeben musste, dass sie zutrafen.

Oft legt man sich seine Ansichten so fest, dass man selbst dabei im besten Licht dasteht, neigt dazu, die "Schuld" für diverse Geschehnisse ausschließlich bei den anderen zu suchen, und so weiter ... das kennt ja jeder.

Bei einer Therapie erwartet man dann (unbewusst), dass der Therapeut, der vor einem sitzt, über diese Ungerechtigkeit der Welt die gleiche Entrüstung äußert, wie man sie selbst verspürt. Nun, leider läuft eine Therapie nicht so ab :-).

Lass dir und deinen Therapeuten Zeit - möglicherweise entwickelt sich dann daraus etwas anderes - etwas, was dir gut tut und wirklich hilft. Du musst es nur zulassen.

Antwort
von gerdavh,

Hallo Waffelheini13, ich suche mir meine Ärzte und sonstigen Therapeuten immer unter Jameda-Arztbewertungen. Dort kannst Du eingeben, welchen Therapeuten oder Arzt Du konkret suchst und es werden Dir in Deinem Umfeld dann die entsprechenden Therapeuten aufgezeigt. Lies erst die Bewertungen der anderen Patienten und entscheide Dich dann. Ich habe da bislang immer ganz gute Erfahrungen gemacht. Grüße und Gute Besserung Gerda

Antwort
von bobbys,

Hallo,

es kommt natürlich auf deine Erkrankung an, ob du einen Therapeuten brauchst für Verhaltenstherapie oder Tiefenpsychologie.

LG Bobbys :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten