Frage von neuhaus, 55

Wie erweitert man die Fähigkeit zur emotionalen und körperlichen Selbstberuhigung?

Es geht um die Ziele die in einer Psychotherapie festgelegt worden sind. Leider verstehe ich die kaum.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von dinska, 55

Dazu musst du dir Strategien zulegen. Es können kurze Sätze sein. Wenn du erregt bist, dann sage immer, ich bin ruhig, ganz ruhig. Atme tief und gleichmäßig und konzentriere dich auf diesen Satz. Auch die Atmung selbst kann zur Beruhigung eingesetzt werden. Tief einatmen in den Bauch und den Atem bis unter die Achsel ziehen, dabei langsam zählen, bis 4 in den Bauch und bis 6 unter die Achsel, dann die Luft langsam aus den leicht geöffneten Lippen wieder abgeben und bis 10 oder 12 zählen, einige Sekunden warten, bis 4 zählen und wieder einatmen. Diese Atmung solange wiederholen, bis du ruhiger bist. Du kannst dir dabei vorstellen, du liegst in der Sonne, am Strand oder bist da wo du gern sein möchtest.

Antwort
von evistie, 49

Das naheliegendste wäre doch wohl, dies Deinen Therapeuten zu fragen. Vielleicht erklärt er Dir ja den Weg zu diesem Ziel ausführlicher.

Oder verstehst Du nicht, was "körperliche und emotionale Selbstberuhigung" ist? Offenbar bist Du nicht immer Herr Deiner Gefühle, regst Dich zu schnell auf und kommst nicht beizeiten wieder runter, wirst zappelig, ... und daran soll gearbeitet werden.

Kommentar von Lexi77 ,

Das naheliegendste wäre doch wohl, dies Deinen Therapeuten zu fragen. 

Dem ist nichts hinzuzufügen! 

Antwort
von Lydia304, 37

Wie das geht, sollte Dir eigentlich die Psychotherapie und das Vorgehenen Deines Therapeuten selbst beantworten. Warum wartest Du nicht einfach ab, was er/sie vorschlägt? Und fragst nach, wenn etwas unklar ist?

Über das Ziel insgesamt solltest Du Dir schon zusammen mit Deinem Therapeuten einig sein, sowas wird eigentlich in einer vernünftigen Psychotherapie gemeinsam besprochen. Wenn Du dazu Fragen hast - oder Beanstandungen - dann besprich das mit Deinem Therapeuten oder frag. Die Ziele legt man gemeinsam fest. Wie es geht, die Ziele zu erreichen, die Expertise des Therapeuten, individuell abgestimmt auf Dich und mit Dir.

Es gibt zum Thema emotionale und körperliche Selbstberuhigung viele Techniken, von diversen Entspannungstechniken angefangen bis hin zur DBT (Dialektisch Behavioralen Therapie) nach LINEHAN (Modul Gefühlsregulation).

Dazu bist Du in Psychotherapie!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten