Frage von alcapone, 58

Wie erkennt man, ob ein Tier Tollwut hat?

Wie kann man feststellen, ob ein Tier Tollwut hat? Ich habe gehört, dass man bei einem Biss von einem Tollwut-Tier so gut wie keine Überlebungschance hat. Was sollte man also z.B. im Urlaub beachten, wenn man gebissen wurde?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo alcapone,

Schau mal bitte hier:
Infektion Impfung

Antwort
von Zweimal, 51

Wie kann man feststellen, ob ein Tier Tollwut hat?

Darüber gibt Wikipedia unter dem Stichwort "Tollwut", dort "Krankheitsverlauf beim Tier" ausführlich Antwort.

Was sollte man also z.B. im Urlaub beachten, wenn man gebissen wurde?

Da gibts nur eins - ab zum nächsten Arzt/in die nächste Klinik:

"Mit den therapeutischen Maßnahmen muss möglichst sofort nach dem Biss durch ein tollwutverdächtiges Tier begonnen werden. Nach dem Ausbruch der Krankheit gibt es keine Behandlungsmöglichkeit, der Tod des Patienten kann dann nur durch pflegerische und intensivmedizinische Maßnahmen hinausgezögert werden.

Nach dem Biss eines tollwutverdächtigen Tiers muss die Wunde sofort ausgeschnitten und mit starken Desinfektionslösungen gespült werden. Anschließend erfolgt ein Umspritzen der Wunde mit einem Serum, das spezifische Tollwutantikörper (Anti-Tollwut-Hyperimmunglobulin) enthält."

http://www.jameda.de/krankheiten-lexikon/tollwut/?jamsess=093c5dca0a843b19989929...

Vorbeugend, je nach Reiseziel, kann man sich impfen lassen, wie ebenfalls auf dieser Seite beschrieben ist.

Antwort
von dinska, 44

Man merkt es und muss sehr vorsichtig sein, wenn Tiere sich nicht artgerecht verhalten. Wildtiere verlieren ihre Scheu und Haustiere verändern ihe Art. Fremde Tiere sollte man nie anfassen oder streicheln wollen. Wenn man gebissen wird, sofort zum Arzt gehen, denn dann kann der Arzt noch helfen.

Antwort
von Mahut, 43

Du solltest kein Wildtier anfassen, das ruhig irgendwo rumliegt und sehr zutrauig ist, wenn es dann noch Schaum vor dem Maul hat, hat es vermutlich Tollwut

Bei Hunden kann es auch vorkommen, ist aber in Deutschland kaum noch vorhanden

Lese mal diesen Link: http://www.onmeda.de/krankheiten/tollwut.html

Antwort
von GeraldF, 38

An Tollwut erkrankte Tiere verlieren typischerweise ihre sonst übliche Menschenscheu und nähern sich den Menschen freiwillig und scheinbar angstlos. Die Tiere können verhaltensauffällig und aggressiv sein. Häufig vermehrter Speichelfluss.

Füchse gelten in Deutschland seit 2006 durch die wirksame Schluckimpfung der Tiere nicht mehr als Reservoir für Lyssa-Viren. Ein natürliches Reservoir stellen derzeit aber Fledermäuse dar.

Nach einem Biss durch ein annehmbar infiziertes Tier sollte die Wunde umgehend mit Wasser und Seife gereinigt werden. Innerhalb von Stunden (je früher, desto besser) muss eine passive und aktive Immunisierung erfolgen, sofern der Gebissene nicht einen wirksamen Impfschutz hat. Wenn es zu einer Infektion kommt, ist die Prognose infaust.

Also im Urlaub: Wunde reinigen (s.o.) und umgehend in die nächste Klinik.

Antwort
von Dutschge, 36

Zum Glück ist die Tollwut nahezu ausgerottet. Trotzdem gilt, dass man keine wilden Tiere anfassen soll, die sich seltsam benehmen. d.h. extrem zutraulig sind, ruhig, Schaum vor dem Maul haben und so weiter. Beim kleinsten Verdachtsmoment also lieber die Finger weg lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten