Frage von cypress 27.09.2010

Wie erkennt man eine verschleppte Grippe (Symptome)

  • Antwort von Alois 29.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo cypress,

    ich habe aufgrund deiner näheren Beschreibung den Verdacht, dass hier eine echte Influenza vorlag, die nun cardiale Symptome zeigt (vermutlich hast du dich zu wenig geschont).

    MEIN RAT: Suche bitte rasch einen Arzt auf, damit er die nötige Behandlung einleiten kann !

    Jetzt solltest du dir diese Zeit unbedingt nehmen und den ärztlichen Anweisungen folgen.

    Ansonsten ist mit Dauerschäden am Herz-Kreislaufsystem zu rechnen.

    Liebe Grüße, Alois

  • Antwort von froscheee 27.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Soweit ich das beurteilen kann gibt es da eben leider keine eindeutigen Symptome. Als verschleppt bezeichnet man eine Grippe, wenn sie noch nicht richtig auskuriert ist und die Erreger nicht vollständig abgetötet sind. Darin liegt übrigens auch der Grund, warum man verschriebene Antibiotika solange einnehmen soll bis die Packung leer ist.

    Wenn man so will deutet ein Rückfall (wiederholtes Auftreten der Beschwerden) auf eine Verschleppung hin. Spätfolgen können z.B. auch Funktionsstöhrungen der Herzklappe sein.

  • Antwort von Gast 10.11.2013

    ich hatte vor paar Wochen eine Erkältung, war fünf tage krankgeschrieben und bin danach wieder normal zur Arbeit gegangen. Jetzt vor paar tagen fing mein schnupfen wieder an, nur diesmal mit anderen Symptomen, wie kopf-und Gliederschmerzen, druck auf den Ohren, und durchfall. also bin ich am Samstag in den ärztlichen Notdienst gegangen und hab mir meine Diagnose grippaler Infekt abgeholt. Morgen Muss ich zu meinem Hausarzt, was ich dir auch dringend empfehle.

  • Antwort von Gast 27.03.2013

    Grippe und Antibiotika haben meines Wissens nach rein gar nicht miteinander zu tun, oder? Grippe Virus?!. Antibiotika Bakterien.

  • Antwort von cypress 28.09.2010

    Ich habe in letzter Zeit so komische Symptome wo es teilweise beim Einatmen vom Herz bis hinauf zur rechten Schulter "zieht". Teilweise auch sehr schmerzhaft und extrem. Auch wenn ich ruhig liege, pocht mein Herz (ich gehe davon aus, dass es das Herz ist) manchmal so stark dass es kaum möglich ist mit ruhigem Gewissen einzuschlafen. Jetzt wollte ich halt wissen ob das eine verschleppte Grippe sein könnte, was so mein erster Verdacht war.

    Auf jeden Fall werde ich diese Woche nochmal ein bis zwei Ärzte konsultieren. Ich habe das nun schon seit mehreren Wochen und es wird einfach nicht besser.

  • Antwort von petra 28.09.2010

    Meist zeigt sich eine verschleppte Grippe, wenn Husten, Schnupfen und Co. sich über mehrere Wochen ziehen. Dazu kommen starke Erschöpfungsgefühle und man fühlt sich schneller schlapp oder ist schneller aus der Puste (zum Beispiel beim Treppensteigen, etc.)

    Eine Grippe sollte immer ganz auskuriert werden, lieber liegt man einmal eine Woche flache, als eine Grippe über Wochen mitzuschleppen. Es kann richtig gefährlich werden, wenn die Grippe dann zum Beispiel die inneren Organe, wie Herz, Lunge befällt!

  • Antwort von doktorhans 27.09.2010

    Was heißt verschleppt? Grippe setzt meist plötzlich ein mit erhöhter Temperatur, Gliederschmerzen, Hals-und Schluckbecchwerden etc. und ist nicht zu verwechseln mit einem grippalen Infekt, der meist ohne Temperaturerhöhung verläuft.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!