Frage von elli57b, 78

Wie entferne ich meine lästige Stielwarze am Hals?

Ich habe seit geraumer Zeit eine lästige Stielwarze an der rechten Halsseite. Wie kriege ich die wieder weg? Soll ich da selbst mit einem Vereisungsmittel ran, oder sollte das besser ein Hautarzt machen? Wie wirksam sind alte Hausmittel wie z. B. Apfelessig? Wer hat Erfahrung damit?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dinska, 51

Apfelessig kannst du vergessen und auch andere Hausmittel. Es kommt immer darauf an, wie robust du bist und wie der Heilungsprozess ist, ob alles schnell heilt oder nur langsam.

Man kann Stielwarzen abbinden, dann fallen sie ab. Ich ritze sie manchmal an und trockne sie mit Penatencreme und Teebaumöl aus, bis sie abfällt.

Natürlich kannst du sie dir auch vom Hautarzt entfernen lassen. Es dauert zwar immer etwas bevor man einen Termin bekommt, aber dann wird sie fachgerecht entfernt.

Kommentar von elli57b ,

Ich habe heute "Warz weg" aus der Apotheke aufgetragen. Vielleicht fällt sie davon auch ab. Wie oder womit macht denn der Hautarzt das? 

Kommentar von dinska ,

Ein Versuch ist es wert. Aber es geht nur langsam, da sich Schicht für Schicht ablöst. Es ist auch immer wichtig, die umliegende Haut mit Vaseline zu schützen.

Der Hautarzt schneidet es meiner Meinung nach weg oder ätzt es weg.

Antwort
von hajori1, 41

Wie schon in einer vorhergehenden Antwort, einfach abbinden, nimm einfach ein (oder mehrere) längeres Haar lege es um den Stiel der Warze direckt an der Hautoberfläche und binde es ordentlich fest zusammen.

Dadurch wird die Blutzufuhr unterbunden, sie stirbt und fällt ab.

Du brauchst dir hier keine Angst machen lassen, das ist ein natürlicher Vorgang.

Es gibt aber keine 100% sicherheit das sie nicht wieder nachwächst, dann must du das eben wiederholen.

H.G. hajori1

Kommentar von elli57b ,

Hm, ein Haar - das ist ja Lupenarbeit! Leider bin ich schon ziemlich kurzsichtig altersbedingt. Geht da kein Naehgarn? Ansonsten geh ich lieber doch zum Hautarzt. 

Kommentar von dinska ,

Ja, es geht auch Garn, aber einen dünnen Faden nehmen. Wenn du unsicher bist, ist der Hautarzt eine bessere Lösung..

Antwort
von AlmaHoppe, 46

Hallo...

ganz ehrlich, ich würde die Finger davon lassen die Stielwarze selbst zu entfernen !

Das Risiko der Infektion ist einfach zu groß !

Es kommt auch immer noch darauf an ob es sich um eine weiche-oder harte Stielwarze handelt.Beide müssen anders behandelt werden.

Weil es um eine kosmetische Behandlung geht musst Du die Kosten dafür natürlich selbst tragen(außer sie behindert irgend etwas)! Aber lieber fachmännisch abtragen als hinterher evt .noch "Schlimmeres" verursacht zu haben.

Natürlich gibt es viele Ratschläge der Selbstbehandlung dafür.Bei "Vielen" ist es gut gegangen....aber bei "Einigen"auch daneben.

Also,überlege es Dir gut. Auch wenn Du noch mehrere Ratschläge bekommst die in Richtung " mache es ruhig selbst" gehen !

Alles Gute von

AH

Kommentar von elli57b ,

Von so einem kleinen Ding wird doch nicht gleich die Welt untergehen! 

Kommentar von AlmaHoppe ,

Die Welt geht meistens unter....wenn es daneben geht ! Aber letztlich muss jeder selbst entscheiden wo es längs geht !

Alles Gute

Kommentar von AlmaHoppe ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community