Frage von joergsiegfried, 250

wie berechne ich den Korrekturfaktor zur Bestimmung der Insulinmenge ?

Ich habe vergessen wie sich der Korrekturfaktor ergibt den ich brauche um die Menge Insulin (Actraphane 30) zu berechnen um nach der Malzeit richtig zu spritzen. Ich wurde in 2007 eingestellt konnte aber später auf Tagesinsulin verzichten weil Tabletten ausreichten. Jetzt muß ich doch wieder spritzen weil mir die Tabletten vom Dr. verboten wurden.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von niaweger, 250

Der Korrekturfaktor ist genau wie der BE-Faktor ein absolut persönlicher Wert. Da kannst du dich nur vorsichtig herantasten, indem du bei einem erhöhten Wert eine vorsichtig geschätzte Dosis Insulin spritzt und nach ca. drei Stunden deinen Zuckerspiegel kontrollierst. Diesen Test musst du sicherheitshalber mehrfach wiederholen, bis du deinen persönlichen Korrekturfaktor für jede Tageszeit herausgefunden hast. Viel Erfolg!

Antwort
von Paean, 208

Moin,

dafür musst Du selbst wissen, wie der Faktor ist! Der ist individuell und kann nicht einfach aus dem Internet genommen werden! Bei jedem Patienten kann sich das unterscheiden!

Ansonsten:

Gesamtkohlenhydrate der Mahlzeit x BE-Faktor = benötigte Insulin-Dosis

Viele Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten