Frage von bobafett, 467

Wie bekommt man tiefe Warzen an Füßen weg?

Ich dachte mir immer, dass diese kleine Warze am Fuß schon weg geht. Aber die Warze frisst sich immer tiefer in den Fuß. Wie bekommt man den Warzen an den Füßen weg?

Antwort
von polar66, 467

Hallo bobafett,

am besten wäre es, wenn du bei einem Hautarzt vorstellig wirst. Es gibt nämlich verschiedene Arten von Warzen. Um sie zu richtig zu behandeln bzw. sie loszuwerden sollte erstmal festgestellt werden, welcher Art sie sind. Man muß Warzen nicht immer zwingend heraus operieren. Der Hautarzt kann dir eine spezielle Warzensalbe zusammen stellen. Oder er wird dir vorschlagen, die Warze mit Enteiser zu behandeln. Natürlich kannst du dir in der Apotheke auch rezeptfreie Warzensalbe holen, wenn du schon weißt was für Warzen du hast. LG

Kommentar von Hooks ,

Ich habe sogar eine "nicht Dornwarze" an der Hand mit Essigessenz (80%) wegbekommen; 1x draufgetupft, dann vergessen, und nach 2 Wochen nochmal getupft, am Tag drauf war sie auf einmal weg, irgendwann abgefallen, habs gar nicht gemerkt.

Kommentar von bethmannchen ,

Mir scheint dieser Rat reichlich wirrsalig. Das kann bei dir nur ein Zufallstreffer oder eben keine Warze gewesen sein. Säure wirkt tatsächlich nicht bei Warzen.

Außerdem würde ich niemals empfehlen eine 80% ige Säure auf die Haut zu tun. Die frisst leicht mal in ein paar Minuten ein Loch bis auf den Knochen.

Essigessenz hat einen Säuregehalt von 25%, falls du das noch nicht wissen solltest.

Kommentar von Hooks ,

@ bethmannchen:

OK, ich führe ein bißchen aus:

Das kann bei dir nur ein Zufallstreffer oder eben keine Warze gewesen sein. Säure wirkt tatsächlich nicht bei Warzen.

Wie kannst du nehaupten, daß diese Säure oder Essenz nicht wirkt? Hast Du es ausprobiert?? Ich finde es immer sehr witzig hier diese Behauptunge, wenn man es immer wieder mit Erfolg ausprobiert hat.

Meine Mutter hatte die Füße voller Dornwarzen, der eine wurde operiert, sie humpelte ein Vierteljahr. Das hat der Zahnarzt mitbekommen und ihr das mit dem 80% Essig erzählt - er hatte Experimente gemacht und das dabei herausgefunden.

Meine Mutter hat das natürlich sofort probiert - nach 2 Wochen war der Spuk vorbei am andern Fuß, während sie am operierten immer noch humpelte!

Sie war stinkesauer, daß der erste Arzt ihr sowas angetan hat.

Wir Kinder hatten auch alle Warzen; wenn ich mich recht erinnere, benutzten wir alle dasselbe Füßehandtuch. Jedenfalls bekamen wir unsere Warzen, falls mal wieder da, mit Essigessenz betupft - und alles war wieder gut!

Außerdem würde ich niemals empfehlen eine 80% ige Säure auf die Haut zu tun. Die frisst leicht mal in ein paar Minuten ein Loch bis auf den Knochen.

Ich habe nichts davon gesagt, man die Säure auf die Haut tun soll - ich sprach von der Warze! Ich habe noch nie "Löcher" gehabt, aber verschwundene Warzen in Massen!

Essigessenz hat einen Säuregehalt von 25%, falls du das noch nicht wissen solltest.

Unsere Essigessenz hatte einen Säuregehalt von 80% - ich kann mir nicht vorstellen, daß meine Mutter das Essenz genannt hat, wenn Säure draufgestanden hat. Außerdem wäre es ja wirklich ein Hinweis darauf, daß es eine Essenz war, wenn Säure nicht wirkt... ;-)

Antwort
von walesca, 432

Hallo bobafett!

Wenn alle üblichen Mittelchen aus der Apotheke nichts helfen, dann schau bitte mal in diesen Tipp. Das hilft auch gegen hartnäckige Warzen!!. Das ist zwar ungewöhnlich, aber sehr wirksam (eigene Erfahrung!).

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/guertelrose-was-hilft

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von Hooks ,

Finger weg vom Besprechen! Du verkaufst Deine Seele damit!!

Essigessenz funktioniert ganz ohne Hokuspokus, kostet 5 EUR der Liter. Man braucht vielelicht mal 10 ml.

Kommentar von walesca ,

Du verkaufst Deine Seele damit!!

Wer hat Dir denn diesen Unsinn erzählt! Das ist alles andere als "Hokuspokus!!! Ich kenne etliche Menschen (incl. meiner Familie!), die mit Erfolg so ein "Besprechen" von Warzen oder einer Gürtelrose haben machen lassen und alle haben immer noch einen klaren Kopf und eine unversehrte Seele!!! Also sei bitte vorsichtig mit Deinen vorschnellen Äußerungen! LG

Kommentar von Hooks ,

Das sind keine vorschnellen Äußerungen!

Ich habe es im nächsten Bekanntenkreis erlebt. Der Mann begann gerade, in der Bibel zu lesen und sich um die Ewigkeit seiner Seele zu kümmern, und dann wurde er von seiner Tochter zum Besprechen geschleppt.

Ab da war Schluß! Radikal!

Das Mann packte seine Bibel beiseite und wischte alle Bitten weg, er müsse sich jetzt ums Gesundwerden kümmern. Nach drei Wochen war er tot.

Ich will damit nicht sagen, daß das Besprechen nie "Erfolge" hätte - im Gegenteil, sonst ginge ja keiner mehr hin. aber es hat mir so richtig deutlich vor Augen geführt, was für ein Geist dahinter steckt.

Was nützt es Dir, wenn der Körper gesund wird und die Seele verloren geht? Wir müssen uns hier und jetzt darum kümmern, wo unsere Seele (= wir selbst!) die Ewigkeit verbringt. Und das Besprechen hindert die Menschen eindeutig daran, sich selbst als Sünder zu erkennen und ihren Frieden mit Jesus Christus zu machen.

Für mich ist es ein bißchen kurz gedacht, wenn man den "Erfolg" nur auf die paar Jahre Erdenlaben bezieht - verglichen mit der Ewigkeit...

Kommentar von walesca ,

Der Mann begann gerade, in der Bibel zu lesen und sich um die Ewigkeit seiner Seele zu kümmern, und dann wurde er von seiner Tochter zum Besprechen geschleppt. Ab da war Schluß! Radikal! Das Mann packte seine Bibel beiseite und wischte alle Bitten weg, er müsse sich jetzt ums Gesundwerden kümmern. Nach drei Wochen war er tot.

Das ist natürlich ein sehr krasses Beispiel. Der "Behandler" in unserer Nähe hat diese Fähigkeit von seinem Vater übernommen. Er legt ganz intuitiv (ohne dass vorher darüber geredet wurde) seine Hände auf die Problemzone die behandelt werden soll. Dann herrscht ein paar Minuten Stille und er aktiviert wohl mental die nötigen Selbstheilungskräfte. Dabei braucht er keine Bibel und auch die konfessionelle Einstellung des "Patienten" spielt keine Rolle. Diese Prozedur hilft sogar bei Tieren. Ich glaube, in diesem Bereich gibt es auch eine ganze Reihe Scharlatane, die es nicht wirklich können. Alles kann man so natürlich auch nicht "wegzaubern"!!!! Wer also vorgibt, damit z.B. Krebs heilen zu können, der ist ganz bestimmt nicht seriös! LG

Antwort
von strudel, 376

Von alleine gehen Warzen niemals weg, du musst sie immer behandeln. Wenn sie inzwischen so tief geht, dass dein Hausarzt sie auch nicht mehr vereisen kann, solltest du sie dir von einem Chirurgen entfernen lassen.

Kommentar von Hooks ,

Mit Essigessenz geht es absolut schmerzfrei und risikolos. Wir haben in der ganzen Familie alle unsere Warzen damit wegbekommen, auch die, die zum Chirurgen sollten.

Kommentar von strudel ,

Ich habe keine einzige damit weg bekommen und ich bevorzuge Hausmittel jedem Chirurgen :) Sollte nochmal eine kommen probier ich es nochmal mit Essigesenz, bin gespannt.

Kommentar von bethmannchen ,

Ich habe so den Verdacht, dass du gar nicht so wirklich weißt, was du hier empfiehlst, und wovon hier die Rede ist. Und von was für einer Säure sprichst du da eigentlich?

Kommentar von Hooks ,

Ich spreche von Essig, 80%igem. Nenne es Säure oder Essenz, ist mir wurscht. Aber 80% muß draufstehen. Und ätzend., und dran riechen darafst Du auch nicht, oder nur fächeln (wie im Chemie-Unterricht). Und ich habe auch nicht gesagt, daß Du das trinken sollst, sondern nur auf die Warze tupfen.

Mal ganz allgemein:

Wenn ich hier einen Kommentar nicht verstehe, schaue ich erstmal, was derjenige in seiner eigenen Antwort geschrieben hat - das erhellt meist manches...

Antwort
von Hooks, 309

Mit Essigessenz, 80%.

Du tupfst einfach mit dem Ende eines Streichholzes (getränkt mit der Essenz) auf die Warze, ein paarmal nacheinander, und dann, wenn du Zeit hast. Auf eingeweichte Warze gehts besonders gut (wenn Du "dampfende Socken" hattest, oder nach einem Fußbad...)

Nach 2-3 Wochen fällt sie ab, wird vorher schwarz.

Mußt nur aufpassen, daß Du mit der Essenz nicht auf heile Haut kommt, das tut weh. Auf der Warze nicht.

Kommentar von bethmannchen ,

Mir scheint dieser Rat reichlich wirrsalig. Das kann bei dir nur ein Zufallstreffer oder eben keine Warze gewesen sein. Säure wirkt tatsächlich nicht bei Warzen.

Außerdem würde ich niemals empfehlen eine 80% ige Säure auf die Haut zu tun. Die frisst leicht mal in ein paar Minuten ein Loch bis auf den Knochen.

Essigessenz hat einen Säuregehalt von 25%, falls du das noch nicht wissen solltest.

Kommentar von Hooks ,

Es gefällt mir überhaupt nicht, wie Du hier beleidigend reagierst.

Da merkt man nur, daß Du überhaupt keine Ahnung hast ! Und richtig lesen kannst Du auch nicht - ich habe eindeutig geschrieben, daß man auf die Warze tupfen soll!

Und dreimal darfst Du raten, warum man dazu ein Streichholz nehmen soll und kein Wattestäbchen - damit man nämlich allein die Warze trifft - und sonst nichts!

Und so blöd wäre ich nicht (samt meiner ganzen Familie), daß wir nicht eine Warze erkennen können.

Man muß nicht immer gleich so scharf reagieren, nur weil man was nicht kennt. Wenn wir alle nur zum Doktor laufen wollen, brauchen wir so eine Plattform hier nicht!

Probiers aus an Deiner nächsten Warze, dann bist Du schlauer.


Das weitere zur Erklärung habe ich an den anderen Antworten eingefügt. Ich hoffe, das genügt nun.

Antwort
von lena123, 314

ne du musst nicht zum arzt es gibt in der apohteke ganz viel gegen wartzen zumbeispiel endeißer .... oder creme

Antwort
von Katzina, 299

Du mußt zum Dermatologen gehen, der kann die Warzen durch eine OP (örtliche Betäubung) entfernen.

Kommentar von Hooks ,

Geht viel besser mit Essigessenz (80%), vor allem hast du keine schmerzhafte Heilungsphase.

Kommentar von bethmannchen ,

Was überhaupt nicht stimmt. eine 80% ige Essigessenz ist nicht frei im Handel erhältlich, und schmerzhaft wäre eine Behandlung damit ganz bestimmt.

Kommentar von Hooks ,

Was überhaupt nicht stimmt.

Hast Du Erfahrungen damit? Sonst halte Dich bitte zurück mit solchen Behauptungen!

schmerzhaft wäre eine Behandlung damit ganz bestimmt.

Was soll der Quatsch? Hast du es ausprobiert? Wir haben es viele Jahre in unserer Familie so gehalten, an Erwachsenen und Kindern, und das es waren überhaupt keine Schmerzen, nur falls man danebentupft - passiert äußerst selten.

Mit OP mußte meine Mutter ein Vierteljahr humpeln! Mit 80% Essig was der Spuk nach 2 Wochen vorbei! Schmerzlos!

80% ige Essigessenz ist nicht frei im Handel erhältlich

Früher gab es sie in der Apotheke, ganz frei! Heute gibt es sie leider nicht mehr, weil sie unter das Lebensmittelgesetz fällt. Lebensmittel werden nicht in der Apotheke verkauft.

Ich habe mir sie von einem Koch mitbestellen lassen, im Großmarkt (Citti oder Globus) bekommst Du sie für ca. 5 EUR den Liter.

Da muß man einfach mal jemanden fragen, der einen Schein für diese Großmärkte hat (Heime aller Art dürfen da einkaufen - frag mal, ob sie für Dich mitbestellen).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten