Frage von Cacha80, 62

Weshalb diese Schmerzen in Rücken und Brust?

Ich habe seit ca 8 wochen ständig schwindel Gefühle. Dazu kam das ich das Gefühl habe mein Herz bleibt stehen. 1 arzt meinte ich hatte eine hormonDominanz Kamm gerade nicht sein periode War da.

Jetzt dazu ständig stechen und ziehen schulterblättern bis runter zum rücken. Dazu immer das gefühl mein Herz bleibt stehen. Dann gestern kopfstiche und augenschnerz. Alle sagen ich bilde mir das ein dabei geht es mir schlecht. Beine schlafen ein und fühlen sich schwer an und Gelenke im finger schmerzen.

EKG ok Lzekg auch ok Lufu ok O2 sättigungstest ok Blutbild ok Ultraschall bauch auch ok.

Ich kann mir das doch nicht einbilden Han echt angst mitlerweile. Im auto dreh ich durch und allein on ein Geschäft geht null. Überweisung Orthopädie bekomm Termin erst Oktober bekomm Neurologie erst im September Ich dreh durch Hat jemand Rat

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 38

Erstmal, was hat eine Hormondominanz, mit deiner Periode zu tun?

Du hast alle Untersuchung, wegen des Herzens und deinem Kreislauf durch, warum traust du dann nicht deinen Ärzten? Wenn nichts festgestellt wurde sei doch froh und überlege mal woher deine Schmerzen sonst noch kommen können.

Ich denke du solltest dich mehr bewegen, denn Bewegung hilft wie ein gutes Schmerzmittel, so ist es bei mir.

Ich selber hatte vor einer Woche eine Herz OP und bin durch Bewegung wieder fit, so das ich gestern schon zu einer Feier gehen konnte und ich bin 70 Jahre alt.

Kommentar von Mahut ,

noch mal eine Frage an dich, wie alt bist du?

Bei google konnte ich keine Hormon Dominanz finden, aber eine Östrogen Dominanz und die hat mit den Wechseljahren zu tun.

Kommentar von Cacha80 ,

Ich bin 36 . Daher habe ich ja den Arzt gewechselt weil das nicht sein kann.

Ich geh 2 mal die Wochen 10 km laufen . Was momentan durch den schwindel und stechen in rücken nicht geht

Kommentar von Mahut ,

Meine Mutter ist in deinem Alter auch schon frühzeitig in die Wechseljahre gekommen, sie bekam dann für einige Zeit Tabletten und es ging ihr wieder gut.

Kommentar von Hooks ,

Östrogendominanz hat man immer dann, wenn relativ gesehen mehr Östrogen als Progesteron da ist. Das kann schon durch Ernährung geschehen.

Hatte ich bereits als junges Mädchen.

Eine kleine Menge an Mandeln kann da helfen, denn Mandeln schwemmen überschüssiges Östrogen aus.

Antwort
von Hooks, 39

Laß beim Hausarzt dringend den Vitamin D3 Spiegel messen! Magnesium könnte Dir auch helfen, aber bitte keine Brausetablette! Zuviele Nebenstoffe...

Kommentar von Cacha80 ,

Kannst du mir was über Vitamin D 3 sagen  ich hab echt panik mitlerweile das es was schlimmes ist 

Kommentar von Hooks ,

Vitamin D ist so ähnlich gebaut wie einige Hormone und soll der Grundstoff für sie sein. Man braucht es, um fit zu sein, für den richtigen Kalziumstoffwechsel.

Schau mal im Internet unter vitamindelta und vitamindexperte

Ich hatte stechende Fingergelenksschmerzen, die nach einer D3 Kapsel 50.000 IE wie weggeblasen waren.

Die Schmerzen kamen, nachdem ich eine Woche keinen Lebertran genommen hatte. Habe 1 Jahr lang morgens 2 EL gekühlt zum Frühstück genommen. Ca. 3.000 I.E. sind das. Da war also nichts gespeichert.

Überhaupt verschwanden viele Schmerzen nach 3 Wochen lang täglich 50.000 IE an D3. Ich kann sogar wieder barfuß laufen.

Damit das D3 auch gut in die Knochen kommt, sollte man bei solch hohen Dosierungen auch immer K2 dazunehmen. Sauerkraut z.B., das man täglich zum Essen als Gabelbeilage essen. Oder ich nehme Super K.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten