Frage von Eselchen, 13

Werden Phantomschmerzen mit Schmerzmitteln behandelt?

Ein älterer Mann in der Verwandtschaft hatte ein Bein, das ihm teilweise abgenommen werden musste. Nun leidet er an den sog. Phantomschmerzen. Würde es ihm helfen, Schmerzmittel zu nehmen oder bringt das in diesem Fall nichts? Bleiben diese Phantomschmerzen dauerhaft?

Antwort
von gerdavh, 10

Hallo Eselchen, das kann man nicht so generell beantworten. Es gibt Menschen, die ihr Leben lang Opiate einnehmen müssen, um ein schmerzfreies Leben zu haben. Ich kenne einen Mann in der Nachbarschaft, der nur Phantomschmerzen hat, wenn sich die Wetterlage drastisch ändert - er nimmt dann starke Schmerzmedikamente, kann dann aber leider nicht arbeiten gehen. Die Ursache für diese Phantomschmerzen sind - vor allem in Deutschland - das während der Amputation in unseren Krankenhäusern nicht ausreichend mit Morphium (um die Nerven dauerhaft zu betäuben) gearbeitet wird. In den Niederlanden z.B. kennt man gar keine Phantomschmerzen - dazu gibt es hinreichend Studien. Aber diese Information wird Deinem Verwandten leider auch nicht helfen. Er sollte mit seinen Schmerzen unbedingt zu einem Schmerztherapeuten oder zu einem Internisten. Bitte nicht einfach die üblichen Schmerzmittel einnehmen, die dürften da kaum helfen. Alles Gute. Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community