Frage von Caro01, 367

Wer muss Notarztkosten und Krankenwagen bezahlen, wenn der Patient erfolglos reanimiert wurde?

Vor 7 Monaten ist mein Mann nach erfolgloser Reanimation gestorben. Jetzt habe ich eine Rechnung (adressiert an meinen Mann!!!!) über 608 € vom Roten Kreuz bekommen. Wer muss diese bezahlen? Habe nur eine kleine Witwenrente. Muss man in Zukunft überlegen, ob man den Notarzt anruft oder wegen Geldmangel den Patienten einfach liegen lässt.??????

Antwort
von StephanZehnt, 367

Hallo Caro,

ich würde die Rechnung schnellstmöglich an die Krankenkasse Deines Mannes schicken! Die die Rechnung auch in der Regel ohne Probleme bezahlen!

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/47128

Am Rande etwas zum Thema! In letzter Zeit hat sich einiges geändert was den Notdienst angeht . Man verweist in den Callcentern gerne auf den ärztlichen Notdienst. Zwischen Rettungsdienst und dem Ärztlichen Notdienst ........ gibt es allerdings deutliche Unterschiede!. Der Ärztliche Notdienst braucht oft länger.

VG Stephan

Antwort
von walesca, 318

Hallo Caro01!

Da brauchst Du dir gar keine Sorgen zu machen!! Das ist auf jeden Fall eine Leistung, die die Krankenkasse Deines Mannes bezahlen muss. Die Rechnung wurde Dir sicher nur zugeschickt, weil nicht jeder Rettungsdienst direkt mit den Krankenkassen abrechnet! Reich die Rechnung bei der Krankenkasse ein und dann werden Dir die Kosten erstattet. Mit der Bezahlung kannst Du auch ruhig abwarten, bis die Krankenkasse Dir das Geld ausgezahlt hat. Vorstrecken brauchst Du es nicht! So machen wir es mit unseren privaten Arztrechnungen auch immer. Sollte sich die Auszahlung bei der Kasse verzögern, dann ruf einfach beim Aussteller der Rechnung an und sag dort Bescheid. Dann geht das schon klar!!

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von walesca ,

Solltest Du künftig noch ähnliche Probleme haben, dann kannst Du auch jederzeit hier gute und rechtlich korrekte Antworten bekommen: http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/meine-rechte-als-patient---wer-kennt-sich-d....

Dort habe ich auch schon manche gute Tipps bekommen. Alles Gute!! LG

Kommentar von walesca ,

Hallo, habe gerade erfahren, dass der o.g. Link nicht funktioniert. Hier ist der direkte Draht zur Patientenberatung. Viel Glück!

http://www.unabhaengige-patientenberatung.de/upd-beratungstelefon.html LG

Antwort
von Mahut, 259

Ich würde die Rechnung der Krankenkasse deines Mannes einreichen. Das Rote Kreuz wird bestimmt nicht direkt mit der Kasse abrechnen.

Antwort
von Bellavista, 210

Hallo, das ist auf alle Fälle eine Kassenleistung! Ich hatte das auch gerade, habe es eingereicht und es wurde kommentarlos bezahlt

LG

BV

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten