Frage von Appendix, 30

Wer kennt gute Rückenübungen um den Rücken zu stärken (Haltungsschaden)

Ich suche geeignete Rückenübungen um meine Fehlstellung der Schultern zu korrigieren. Hat da jemand ne gute Anleitung?

Antwort
von dinska, 30

Zuerst musst du dich mal um eine korrekte Haltung bemühen, sie lernen und immer einhalten. www.gesundheitsfrage.net/tipp/richtige-haltung. Weiterhin würde ich dir raten, deine Schultern stündlich zu lockern, heben senken, kreisen, einzeln und zusammen. Wenn die Schultern sehr fest sind kann auch Wärme helfen, eine Infrarotlichtlampe oder Essigbäder. Wenn Kälte hilft, dann ist es meist eine Entzündung und dann wären Quarkauflagen oder kühle Umschläge günstig. Mache Gymnastik auch für die Arme, Hanteltraining mit 1kg Gewichten können auch Abhilfe schaffen. Im Fernsehen habe ich mal einen Mann gesehen, der Rückenprobleme mit einem kleinen Hammer behob und habe es bei mir ausprobiert. Es hat tatsächlich geholfen. Mit einem langstieligen Hammer auf die Schulterknochen klopfen in mittlerer Intensität, nie in Weichteile. Dort wo es schmerzt eine Weile weiter machen mit geringerer Intensität. Durch die Schwingungen können sich Ablagerungen lösen. Weiterhin findest du gute Übungen wenn du mal nach "Starker Rücken" googelst. Mache aber nur die, die dir gut tun und gehe die Sache langsam an.

Kommentar von Winherby ,

Hallo dinska,

ich möchte jetzt nicht alles wiederholen, denn auch für die ober Hälfte Deiner Antwort gilt das, was ich bei Stephan als Komm.schrieb, lies ihn bitte nochmal. Ohne genaue Diagnose ist das alles Rühren im Kaffeesatz.

Für den Hammerteil Deiner Antwort kann ich nur [...FSK...] sagen, sorry

Kommentar von dinska ,

Danach hätte ich nie mit Rückentraining beginnen dürfen, man hat bei mir nämlich auch nur Haltungsschaden diagnostiziert. Man kann schon bestimmte Dinge auch ohne ärztliche Behandlung ausprobieren. Man merkt dann schon, ob sie helfen oder nicht. Außerdem kenne ich viele mit Rückenbeschwerden, bei denen kein Arzt eine genaue Diagnose erstellen konnte. Sollten die jetzt gar nichts machen? Mein Leitsatz ist immer Probieren geht über studieren. Damit habe ich schon sehr viel gute Erfahrungen gemacht und wenn es nicht hilft, dann suche ich eben weiter.

Antwort
von Winherby, 23

Hallo Appendix,

leider hast Du versäumt, oder es nicht für erforderlich gehalten, uns Deine Fehlstellung zu beschreiben. Die ärztliche Diagnose wäre evtl. aufschlussreich. Eine Fehlstellung der Schultern kann unterschiedliche Ursachen haben, eine weit verbreitete ist etwa der Hüftschiefstand. Ganz ehrlich, ohne eine genaue Angabe, noch besser wären aufschlussreiche Bilder, kann keine gezielte und damit wirklich hilfreiche Antwort gegeben werden.

Hast Du denn noch keine Physiotherapie verordnet bekommen? Die Übungen, die Du dort beim Therapeuten gelernt und geübt hast solltest Du selbstständig weiterführen. LG

Antwort
von blumenpfluecken, 16

Hallo =)

einfache Übungen kannst Du sowohl im Büro zwischendurch als auch zu Hause vor dem Fernseher durchführen, um die Rückenmuskulatur zu stärken. Setz Dich auf einen Stuhl, wobei die Beine hüftbreit geöffnet sind und die Hände locker auf den Oberschenkeln liegen. Nun schiebst Du den linken Arm nach hinten, als ob Du Wasser wegdrückst und nimmst dabei den gesamten Oberkörper mit, auch den rechten Arm und den Kopf. Das Ganze dann zur rechten Seite und jeweils fünfmal wiederholen. Mach ich jeden Tag und klappt super...hoffe bei dir auch ;)

VG

Antwort
von StephanZehnt, 16

Hallo Appendix,

es gibt jede Menge solcher Übungen im Netz http://shop.evoletics.de/out/pictures/master/1/0101-1001-0110-1310.jpg

Eine solche Übung (auf der Matte) wäre z.B. Vierfüsslerstand also auf die Knie und Hände der Rücken sollte dabei gerade sein sprich in der Waagerechten. Ja und dann diagonal linker Arm in die Gerade und rechtes Bein ebenso danach Wechsel rechter Arm und linkes Bein.

Eine weitere Übung auf die Matte legen und die Arme in eine Art U Haltung anwinkeln. Ja und dann der Versuch beide Arme zu heben oder wenn man nur fünf schafft ist das auch OK nichts erzwingen.

Wenn man so einige Übungen gemacht hat sollte man auch eine Entspannungsübung für den Rücken machen - auf den Vierfüsslerstand gehen und und dann im Wechsel einen Katzenbuckel machen und den Rücken in der Waagerechten bringen so eine Entspannungsübung für ca. 2 Minuten. So in etwa .....

VG Stephan

Kommentar von Winherby ,

@Stephan:

Kennst Du appendix? Kennst Du also genau seine Fehlstellung? Ohne exakte Diagnose kann eine vorgeschlagene Übung auch schnell mal die Fehlstellung verstärken. Fehlstellungen resultieren meistens aus Muskeldysbalancen, meist ausgelöst durch falsche, einseitige Belastung. Die verlinkten Übungen sind aber nur allgemeine Übungen, sie belasten gleichmäßig die gesamte Rückenmuskulatur. Gegen eine Fehlstellung hingegen muss man gezielt einige Muskeln stärken, andere hingegen dehnen,nur so ist eine Rückführung der Fehlhaltung möglich. So ein Rundumschlag, wie in dem Link gezeigt ist für Gesunde eine gute Sache, bei einer speziellen Fehlstellung also ungeeignet. LG

Kommentar von StephanZehnt ,

Hallo Winherby,

der Normalfall ist das man bei schweren orthopädischen Erkrankungen bzw. Unfallfolgen eine Therapie bekommt bei einem Physiotherapeut. usw...

Nun Heute ist es aber so das man immer seltener ein Rezept bekommt, selbst bei schweren Erkrankungen z.B. die Wirbelsäule betreffend udgl.
Bei mir hies das Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben. Wenn man allerdings keine Arbeit findet weil der Unfall zu schwere .... findet man auch keine Arbeit.

Dann heißt es schlicht keine Arbeit auch keine Leistungen nach § 33 SGB IX Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben also keine Physiotherapie .usw..

Ja und dann bleibt nur dieser Weg. man könnte solche Übungen z.B. probieren ...

Die Berufsgenossenschaften gehen da ein Stück weiter da heißt es simpel gehen sie doch ins Fitnesscenter ...die Betreuung ist dann oft genug NULL. Nur in der ersten 15 Minuten heißt es das und dies Gerät wäre evtl. sinnvoll udgl..

Zum Schluss bleiben nur noch allgemeine Übungen - bei mir zahlt nun die KK statt der BG aller 3 Monate einen kleinen Beitrag an die Rheumaliga die nur allgemeine Übungen macht ...und die Übungsleiterin (Physiotherapeutin) sagt schlicht wenn sie Schmerzen haben lassen sie es halt sein...... Sie ist aber auch der Meinung das solche Fälle eigentlich eine direkte Physiotherapie bräuchten.

So sitzt man zwischen allen Stühlen .... der Verursacher des Problems hat sich nach dem Gerichtsverfahren an seine Versicherung gewandt und die hat einmal in die Portokasse gegriffen....

Antwort
von vielahnung, 17

Ich habe damals als ich Probleme mit dem Rücken hatte die Übungen von http://sportuebungen.com gemacht und die haben gut geholfen. Dazu noch ein bisschen schwimmen und alles sollte ok sein. (am besten allens trotzdem vorher mit dem Arzt absprechen)

Antwort
von ThomasE, 14

Hallo Appendix. Übungs CDs und Bücher gibts wie Sand am Meer,ich habe leider die Erfahrung machen müssen das ich manche Übung nicht korrekt genug ausgeführt habe und somit das Gegenteil bewirkt. Mein Rat ist nach einem Arzt Besuch einen Physiotherapeuten aufzusuchen und unter seiner Anleitung die auf Dein Krankheitsbild zugeschnittenen Übungen erlernen und Du bist auf der sicheren Seite. Gute Besserung. ThomasE

Kommentar von Winherby ,

... meine Rede seit ´33.., DH

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community