Frage von kniescheibe1, 54

Wer kann mir bitte diesen Röngtenbefund übersetzten?

Ausgeprägte Varusgonarthrose mit medialer Gelenkspaltverschmälerung, verstärkte subchondrale Sklerosierung der Tibiacondylen und Zuschärfung der Gelenkränder. Ebenso relativ ausgeprägte Retropatellararthrose mit verstärkte subchondraler Sklerosierung der Patellahinterwand und ossären Ausziehungen an der Hinterkante

Antwort
von xraynrw, 17

Guten Abend,

ich übersetze mal Ihren Befund:

Varusgonarthrose ist eine Abnutzung des Knorpels im Kniegelenk mit gleichzeitiger Fehlstellung der Knochen (besser als O-Bein bekannt) im Kniegelenk mit einer Verschmälerung des innen liegenden Teil des Gelenkspaltes.

Zur besseren Erklärung: Die Verbindung zwischen mehreren Knochen ist uns als Gelenk bekannt, was uns eine freie Bewegung bringt. Dazwischen ist ein kleiner Raum, der mit Flüssigkeit gefüllt ist. Hier liegt bei Ihnen nun eine Annäherung der Knochen vor, sodass dieser kleine Spalt in Ihrem Fall schmaler wird, was mit dem Ihnen bekannten Befund im Sinne eines Verschleiß vereinbar ist.

Das Vorliegen einer subchondralen Sklerosierung bedeutet eine Verdichtung des Knochenfortsatzes am oberen Teil des Schienbeines. Hier geschieht dies aufgrund des Verschleißes Ihres Gelenkknorpels - wie bereits erklärt.

Retropatellararthrose ist ein Verschleißprozess im Bereich hinter der Kniescheibe, auch hier mit Verdichtung der Hinterwand der Kniescheibe sowie knöcherne Ausziehungen an der Hinterkante.

Kurzum bedeutet das für Sie: es liegt ein deutlicher Verschleißprozess vor.

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten