Frage von Ingrid1959, 65

Wer hatte bereits positive Erfahrungen mit Heilpraktikern und Globuli?

Hallo,

o. a. Frage richtet sich nicht an Gegner der Homöopathie. Die Kritiken und Artikel habe ich zur Genüge gelesen. Ich bin nur derzeit am Zweifeln, ob ich mich weiter homöopathisch behandeln lassen soll, da ich - ehrlich gesagt - nicht wirklich verstehe, was mir da hilft oder auch nicht. Darüber hinaus bin ich irritiert, weil mir meine Heilpraktikerin häufig dieselben Fragen stellt. Ich hoffe, ich finde hier Einige, die sich ebenfalls von einem Heilpraktiker behandeln lassen oder behandeln lassen haben.

mfG Anna

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Ingrid1959,

Schau mal bitte hier:
Homöopathie heilpraktiker

Antwort
von evistie, 50

Du möchtest ein kariertes Maiglöckchen haben, aber das gibt's leider nicht.

Du hast Zweifel an der Wirksamkeit der Homöopathie (und, nebenbei, auch an den Fähigkeiten Deiner Heilpraktikerin), verbittest Dir jedoch Antworten von Homöopathiegegnern.

Also willst Du Dich gar nicht kritisch mit der Wirkweise der Homöopathie auseinandersetzen, sondern Du suchst Homöopathie-Anhänger, die Dir versichern, es gäbe nichts besseres - richtig?

Die wirst Du zweifelsfrei hier finden. Vielleicht schaffen die es ja sogar auch noch, Dein gestörtes Verhältnis zu Deiner Heilpraktikerin wieder gerade zu biegen?

Der einzige Weg, über den Du für Dich selbst Klarheit erlangst, ist: beschäftige Dich intensiv mit der Wirkweise der Homöopathie (und zwar durch intelligente Eigenrecherche, nicht durch gläubige Übernahme ausgewählter Meinungen) und entscheide für Dich, ob Du Dich darauf einlassen möchtest.

Zu einer intelligenten Recherche gehört übrigens auch, sich mit den Argumenten der Homöopathiegegner zu befassen. Du musst sie ja nicht glauben, aber kennen solltest Du sie als denkender Mensch schon...!

Ich empfehle u. a. die Lektüre eines Buches, welches von einer Ärztin geschrieben wurde, die ihre Patienten jahrelang (auch) homöopathisch behandelt hat: http://www.homoeopathie-neu-gedacht.de/we_grams/

Antwort
von dinska, 35

Mit Globuli habe ich gute Erfahrungen gemacht, insbesondere mit Arnica. Bei einem Heilpraktiker war ich noch nicht. Wenn du mit deinem nicht zufrieden bist, dann kannst du ihn doch wechseln und wenn du mit den Ergebnissen nicht zufrieden bist, dann brauchst du auch nicht hinzugehen.

Es ist doch immer wichtig, dass man sich besser fühlt nach einer Behandlung bzw. einem gewissen Zeitraum. Wenn sich nichts tut, dann ist es zwecklos sich weiter behandeln zu lassen.

Letztendlich ist es nur deine Entscheidung, ob du weiter hingehst oder nicht. Vertraue einfach deinem Gefühl.


Antwort
von GeraldF, 40

Je häufiger ich die Frage lese, desto weniger weiß ich, was Sie eigentlich wollen.

Würden Sie Ihre Einstellung zur Homöopathie und Heilpraktikern denn ändern, wenn hier einer oder mehrere etwas positives (oder negatives) darüber schreiben ?


Antwort
von alegna796, 14

Es gibt ganz bestimmt keine Globuli für alle Krankheiten. Aber es gibt sie zur Unterstützung für den Körper, mit Krankheiten fertig zu werden.

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Arnica gemacht. Galphimia glauca hilft mir bei Heuschnupfen sofort und ohne Nebenwirkungen. Man muss nicht immer mit Kanonenkugeln auf Spatzen schießen, das wird oft genug praktiziert und die Pharmaindustrie verdient sich damit eine goldene Nase.

Ob ich einem Heilpraktiker vertrauen kann, das muss ich an der Wirkung spüren. Wenn ich Zweifel habe, dann sollte ich einen anderen Weg suchen. Es gibt ganz sicher gute und schlechte Heilpraktiker. Ich kenne auch eine, die nur "am Geld" interessiert ist und wenn ich so etwas vermute, dann lass ich es lieber sein.

Es kommt auch immer darauf an, mit welchen Problemen ich mich von einem Heilpraktiker behandeln lassen möchte. Eine ernste Krankheit kann NUR von einem Arzt behandelt werden.  Das sollte und MUSS mir bewusst sein.

Ein Pro und Kontra wird es immer geben und jeder sollte für sich entscheiden was er tut.

Antwort
von brido, 4

Bin ein totaler Fan, aber Du müsstest eine finden der Du vertraust, hier ist es nicht der Fall. 

Antwort
von Bettina01, 32

Hallo Ingrid/Anna,

ich hatte Ihnen ja schon an anderer Stelle geantwortet, aber meine Antwort hatte Ihnen wohl nicht gefallen. Über die karierten Maiglöckchen musste ich jetzt schmunzeln, aber es trifft den Kern. Homöopathie wirkt nur über Placebo und wenn Sie tatsächlich mehr darüber wissen möchten, dann informieren Sie sich seriös und lassen den Glauben in der Kirche.

Alles Gute!

Kommentar von kreuzkampus ,

""Homöopathie wirkt nur über Placebo"""

Das ist leider falsch, Bettina. Wenn hochdosierte Anica-Globuli es innerhalb von 24-48 Stunden schaffen, einen fetten Bluterguss rund um den Fuß und die dazugehörig Schwellung dramatisch zu reduzieren, können die Globuli kein Placebo sein. Dafür stehe ich aus eigener Erfahrung. Das war's von mir aber auch dazu. GF ist kein Diskussionsforum.

Kommentar von Bettina01 ,

Es bleibt Ihnen unbenommen, sich nicht weiter zu informieren. Der Bluterguss wäre auch ohne Globuli schnell wieder verschwunden. Stichworte: Regression zur Mitte, natürlicher Heilungsverlauf.

Kommentar von GeraldF ,

"hochdosierte Anica-Globuli"

LOL. Sie haben ja nicht mal das homöopathische Prinzip verstanden...

Kommentar von alegna796 ,

lol...jetzt muss ich auch erst einmal lachen

Antwort
von brido, 3

Exzellente, aber ohne Heilpraktiker, da ich nie ernsthaft krank war. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community