Frage von jo52m, 312

Wer hat schon mal eine Darmspiegelung gemacht bekommen Hattet ihr auch Probleme?

Ich war gestern zur Darmspiegelung,das ging soweit einigermassen gut bis ich zu Hause war, ich hatte einen schrecklichen Druck und Schmerzen im Unterleib,diese hielten fast den ganzen Tag an..also da gehe ich so schnell nicht mehr hin! Wie sind eure Erfahrungen damit? Vielen Dank für Antworten,John

Nachtrag: Dies ist jetzt meine dritte Darmspiegelung,bei den zwei letzten Malen hatte ich diese Probleme nicht!

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von evistie, 310

Welcher Art waren denn Deine Schmerzen? Ich erinnere mich an stundenlanges "Darmkneifen" hinterher durch die zugeführten Gase.

Sollten Deine Schmerzen anders sein, also nicht wie von zu viel Luft im Darm, dann geh heute lieber noch mal zu Deinem Arzt - denk dran, ab Freitag mittag ist bei den Ärzten meistens bereits "Wochenende".

Von der Darmspiegelung selbst bekommt man zwar nicht viel mit, wegen der Narkose. Aber das "vorher" (diese Darmreinigung durch spezielle Tränklein) und das "hinterher" (Blähungen) ist leider nicht ohne Unannehmlichkeiten.


Antwort
von gerdavh, 294

Ich hatte schon drei hohe Darmspiegelungen, das ist mir noch nie passiert. Ich würde dort heute mal anrufen, um einen kurzfristigen Termin bitten, der Arzt soll Dir diese Beschwerden mal erläutern. Im Anschluß hat man ja in der Regel noch ein Arztgespräch, hat der Arzt da was gesagt, dass Polypen gefunden und entfernt wurden? Normal ist das jedenfalls nicht. Alles Gute. lg Gerda

Antwort
von JohnRawen, 78

Ich hatte heute morgen um 8 Uhr eine Darmspiegelung. Sie wurde auf meinen Wunsch, in Absprache mit meinem Arzt, ohne Betäubung durchgeführt.

Die leichten Schmerzen durch das Vorschieben des Untersuchungsgerätes (Endoskop) waren etwas unangenehm, aber durch Hilfe der Assistentin erträglich. Sie brachte mich in eine entspanntere Lage, wodurch ich weniger verkrampfte.

Es wurden keine Polypen gefunden. Allerdings habe ich eine ganze Menge Divertikel und muss deswegen meine Nahrung auf ballaststoffreiche Kost umstellen.

Jetzt, zwei Stunden später, habe ich Blähungen durch die eingeblasenen Gase (Luft oder CO2?).

Aber das ist erträglich.

Viel unangenehmer war die Darmreinigung. Ich musste zwei Liter Movicol drinken. Den zweiten Liter heute morgen um 4 Uhr.

Die Nacht war kurz und schlaflos - auch wegen der Aufregung. Es wird im Internet viel Panik verbreitet, wie wir wissen.

Aber da das deine dritte Darmspiegelung war und du schon erfahren bist, würde ich sofort den Arzt kontaktieren oder ins Krankenhaus fahren, um das abklären zu lassen.

Antwort
von jo52m, 257

dankeschön :)

Nein,Polypen oder so sollen nicht vorhanden sein meinte der Arzt!

Antwort
von KrtGesundheits, 256

Ja, hatte eine mal gemacht bekommen. Wurde lokal betäubt. War deshalb nicht ganz so schlimm. Festgestellt wurde aber nichts... habe meine Ernährung komplett umgestellt (weniger Fett dafür mehr Gemüse usw.) und seit dem geht es mir viellll besser :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten