Frage von Ramie70, 15

Wer hat Erfahrung mit einer Teilentfernung der Gaumenmandeln ?

Meine Tochter 7, hat vergrößerte Rachen / Gaumen-Mandeln, die sich schon berühren. Sie schläft dadurch schlecht und schnarcht, hat aber bisher selten Angina gehabt, aber ständig Schnupfen. Nasenpolypen sind auch vorhanden. Es wird also Zeit für eine OP um auch besser Atmen zu können. Sie soll im April operiert werden. Ich tendiere zu einer Teilentfernung mittels Laser ( wegen der Abwehr ). Die OP soll aber nur für Kinder bis 5 Jahre möglich sein. Wer hat Erfahrung mit der Teilentfernung und kann mir sagen, ob es auch bei älteren Kindern möglich ist und ob ich einen Einfluß habe, ob nur Teil oder Gesamtentfernung.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Reggie, 15

Wenn die Mandeln deiner Tochter nicht chronisch entzündet sind, dann kann man eine Teilentfernung per Laser gut machen. Die Altersangaben schwanken, zumindest wenn man sich mal im Netz informiert. Mit sieben dürfte sie aber noch nicht zu alt sein. Befrage dazu mal den Kinderarzt und auch ein oder zwei HNOs. Mehrere Meinungen zu hören, kann nicht schaden.

Kommentar von francis1505 ,

Idealerweise gehst du zu ein HNO-Arzt, der nicht selber operiert. Der kann das Ganze objektiver betrachten als die, die selber am OP-Tisch stehen.

Antwort
von Megeira, 13

Ich kann dir die Frage nur bedingt beantworten, aber vielleicht ein paar Infos geben. Eine Freundin von mir hat eine 6 jährige Tochter. Sie hat mit 4 bereits die Mandeln per Laser teilentfernt bekommen. Nun war es aber alles nachgewachsen und es musste wieder gemacht werden (kürzlich also mit 6 Jahren).

Ich würde mich also beim Arzt informieren in wie weit eine Teilentfernung überhaupt sinnvoll ist. Das Alter sollte ja normal noch keine übergeordnete Rolle spielen. Vielleicht auch interessant zu wissen: Bei einer Teilentfernung musst du in der Regel die Kosten selbst zahlen, bei Vollentfernung normal nicht.

Antwort
von bobbys, 11

Hallo,

du solltest dich diesbezüglich mal bei deiner KK erkundigen und dir auch noch ein paar Meinungen dazu einholen (Kinderarzt und anderen HNO Arzt).

LG bobbys

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community