Frage von kriki64, 33

Wer hat Erfahrung mit Chilipflaster und kann darüber berichten?

Vor über 2 Jahren hatte ich eine Lungenoperation dabei wurden die Rippen gespreizt. Nun habe ich noch immer Schmerzen. Lt. meines Schmerztherapeuten sind hier die Nerven durch die Spreizung irritiert und senden falsche Signale. Als mögliche Linderung käme da eine Art Antidepressiva "Amitriptylin" oder ein Chilipflaster in Frage. Nun würde ich gerne wissen wollen, ob jemand schon Erfahrung mit ein Chilipflaster gemacht hat und darüber berichten könnte. Dieses Pflaster würde in der Praxis unter dessen Beobachtung angebracht werden und ca. 1 Stunde am Körper bleiben.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 27

Ich habe das Chilipflaster früher auch benutzt und eine Allergie dagegen entwickelt.

Du kannst damit aber auch deine Haut verbrennen.

übrigens habe ich die gleiche Probleme mit der Rippenspreizung wie du, bei mit sind es schon fast 5 Jahre her, das ich eine OP hatte und habe immer noch zeitweise Schmerzen.

Alles Gute

Kommentar von kriki64 ,

Also ich habe das Chilipflaster bei mir anwenden lassen und keine Allergie oder ähnliches bekommen. Lediglich war für einige Stunden ein fürchterliches Brennen vorhanden.

Bei mir hat das Chilipflaster seine Wirkung gezeigt. Nun habe ich zumindest kein Brennen mehr an den Zwischenrippenschmerzen. Ist auf jedenfall schon ein Erfolg.

Nun muss nur noch ein vernünftiger Therapeut oder ähnliches her, der auch noch die übrigen Probleme (Brustkorbenge) soweit wie möglich beheben kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten