Frage von Angsthase2607, 150

Wer Erfahrung mit Op bei tiefliegendem Hämatome?

Habe einen muskelabriss mit tiefliegendem Hämatom seit einer Woche. Es soll operiert werden😱wer hat Erfahrung damit oder löst sich sowas von selbst auf?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von evistie, 150

Wenn der Arzt eine Ausräumung des Hämatoms vorschlägt, so urteilt er nach dem, was er bei Dir bei der Untersuchung festgestellt hat. Das spricht dafür, dass das Hämatom recht umfänglich ist und sich nach seiner Einschätzung vermutlich nicht  von selbst auflöst.

Aus eigener Erfahrung bei einem mir nahestehenden Menschen kann ich Dir sagen: folge der Empfehlung des Arztes! Sonst kasperst Du wochenlang damit herum, hast Schmerzen, um dann feststellen zu müssen, dass sich das Hämatom nicht aufgelöst, sondern verkapselt hat. Von Schlimmerem ganz zu schweigen:


"Größere Blutergüsse hingegen verschwinden oft nicht von alleine. In diesem Fall bieten sie gute Bedingungen für Bakterien, und es können Entzündungen, beispielsweise Abszesse, entstehen.  Es ist nicht auszuschließen, dass eine Infektion sich in der ganzen Blutbahn und im Körper verteilt, so dass eine oft tödlich verlaufende Sepsis ("Blutvergiftung") vorliegt. Des Weiteren kann ein dicker Bluterguss eine Druckschädigung auf benachbarte Strukturen ausüben, so dass es dort zu Durchblutungseinschränkungen und Gewebsuntergang kommen kann (z.B. beim so genannten Kompartmentsyndrom innerhalb einer Muskelhülle).

Symptome bei Blutergüssen

Bei Blutergüssen direkt unter der Hautoberfläche verfärbt sich von außen erkennbar das Gewebe von rot über bläulich, bei älteren Befunden bis hin zu grünlich und gelb übergehend, und es liegt oft eine Schwellung vor. Es bestehen nicht selten Schmerzen, die von der Ausprägung variieren. Befinden sich Blutergüsse weiter im Inneren des Körpers, so können mitunter Blutgefäße oder Nerven zusammengedrückt werden, so dass es zu verminderter Gewebedurchblutung oder zu Sensibilitätsstörungen und Lähmungserscheinungen kommen kann."


http://www.chirurgie-portal.de/allgemeinchirurgie/bluterguss-haematom-operation.... 

Antwort
von walesca, 120

Hallo Angsthase2607!

Vor einer OP würde ich aber in jedem Fall noch eine Behandlung mit "Arnica-Globuli D12" versuchen. Die lösen solche Blutergüsse oft sehr gut auf. Anfangs würde ich einmalig ca. 15 Globuli nehmen, danach täglich 3 x 5. Erst wenn das überhaupt keine Besserung bringt, würde ich eine OP machen lassen.

Alles Gute wünscht walesca

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten