Frage von Rebhuhn, 297

Wenn man schon Baldrian genommen hat, kann man noch eine Schlaftablette hinterhernehmen?

Kürzlich ging in Sachen Einschlafen gar nichts bei mir. Dann habe ich erst Baldrian genommen aber das hat auch nicht so richtig geholfen. Also habe ich mir doch noch eine Schlaftablette geholt. Dann allerdings war ich so weg, dass ich am anderen Morgen fast verschlafen hätte. War das dann zuviel?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, 297

Hallo Rebhuhn, ich kann mich allen anderen nur anschließen. Dann schläft man halt mal nicht - so schlimm ist das nicht. Ich muss mich immer wieder wundern, wieviel Leute zu Hause Schlaftabletten herumliegen haben. Baldrian dienst ja lediglich der Entspannung, hättest Du anschl. Entspannungsübungen gemacht, hättest Du wahrscheinlich auch schlafen können. Wahrscheinlich hast Du die Schlaftablette sehr spät genommen und die wirkt nunmal eine ganze Weile. Auf Schlaftabletten schläft man übrigens nicht erholsam, man könnte da eher von einer Betäubung sprechen. Lass das lieber. lg Gerda

Antwort
von Mahut, 249

Eigentlich sollte es gehen, habe ich im Krankenhaus auch ab und zu gemacht, Da habe ich die Tabletten aber von der Schwester bekommen.

Du solltest wie schon Rulamann geschrieben hat, nicht ohne Verordnung vom Arzt Schlaftabletten zu nehmen, lerne besser Autogenes Training, dadurch kannst du dich totl entspannen und auch gut schlafen.

Antwort
von bobbys, 217

Hallo,

Schlafstörungen haben eine Ursache und diese gehören abgeklärt. Man sollte auf gar keinen Fall sich irgendwelche Pillen einverleiben, das gilt auch für Baldrian und Johanniskraut und alle weitern freiverkäuflichen Medikamente, ohne das der Arzt davon weiß. Auch pflanzliche Medikamente haben eine Wirkung und können synthetische Medikamente beeinflussen und umgekehrt auch.

Ein Beispiel solltest du z.B Schlafstörungen haben,weil du ein Schlafapnoe-Syndrom hast und nimmst dann noch Pflanzliche und Synth.Medikamente ein kann es zu lebensbedrohlichen Zuständen kommen bis hin zum Tod. Außerdem machen Schlaftabletten abhängig.

Ursache abklären lassen!!

LG Bobbys :)

Antwort
von rulamann, 191

Vermutlich die Schlaftablette wenn du sie rezeptfrei in der Apotheke geholt hast. Wenn du solche Probleme des Öfteren hast dann solltest du mit deinem Arzt darüber reden und nicht einfach "ohne Sinn und Verstand " selber rumdoktern.

Gruß rulamann

Antwort
von Baldrian, 180

Mich kann man nicht einnehmen. ;-)

Du hast Dir Deine Frage schon selbst beantwortet, wenn Du Dich morgens müde fühlst nimm die Schlaftablette etwas früher am Abend.

Schlaftabletten dürfen nur kurzfristig eingenommen werden sonst entwickelt sich eine Abhängigkeit, bitte kläre die Ursache für Deine Schalfbeschwerden ab und nehme nur pflanzliche Mittel oder nur Tee. Gute Besserung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community