Frage von kleinecat, 9

Wenig essen, dafür oft?

Bei mir ist es so, dass ich leider nie viel auf einmal essen kann. Esse ich zu viel auf einmal, wird mir schlecht. Wenn ich dann ca. 1h warte, hab ich schon wieder Hunger.

Das ist echt nervig, v.a. wenn die zukünftgen Schwiegereltern sehr viel Wert auf gemeinsames Essen legen und ich daher nur morgens, mittags, abends essen "darf". Und da ich selten aufessen kann, werde ich auch nur angemault.

Was ist mit meinem Magen los? Ist er zu klein?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Taigar, 8

Das ist nicht unnormal, jeder Mensch hat sein eigenes Essverhalten. Du musst dir da keine Sorgen machen. Steh dazu und lass dich nicht zu etwas zwingen, steh deine Frau :)

Ich selbst kann auch nicht viel aufeinmal essen, meistens auch nur einmal am Tag .. Gewichtstechnisch alles in Ordnung. Denke mal so unterschiedlich wir alle aussehen so unterschiedlich sind auch unsere Essgewohnheiten.

Alles gute :)

Antwort
von gerdavh, 9

Hallo, wenn Du schon immer nur kleine, aber dafür häufige Mahlzeiten zu Dir nimmst, ist Dein Magen nicht so aufnahmefähig. Ich habe das bei mir selbst beobachten müssen; wegen einer starken Parosmie habe ich für einen längeren Zeitraum nicht mehr die üblichen Mahlzeiten zu mir nehmen können und innerhalb kurzer Zeit musste ich feststellen, dass ich bereits nach einem Brötchen satt war, was logischerweise nicht lange angehalten hat. Wenn Du Dich so wohlfühlst, behalte Dein Essverhalten bei. Deine Schwiegereltern sollten sich damit abfinden, dass Du mehrere, kleine Mahlzeiten zu Dir nimmst. Du musst doch da hoffentlich nicht wohnen und immer mit Deinen Schwiegereltern essen, oder? Klingt für mich ein bißchen nach Albtraum. lg Gerda

Antwort
von Eichoerse, 7

Solange Gewichtstechnisch alles bei dir stimmt, solltest du weiterhin deinen Essgewohnheiten vertrauen. Bei jedem Menschen ist das Essverhalten anders. Bitte deine Schwiegereltern doch um eine kleinere Portion.

Antwort
von Kasimirl, 6

Du solltest so oft essen, wie es für dich richtig ist. Wenn es die zukünftigen Schwiegereltern nervt, dann mach dir klar, dass du für dich sorgen musst, niemand sonst. Wenn du es ihnen freundlich erklärst, aber ansonsten nicht zu weiteren Diskussionen bereit bist, werden sie es akzeptieren müssen. Das Essen ist immer noch privat und kann von jedem so gehandhabt werden, wie er es selber möchte.

Antwort
von sandro1983, 4

Hallo kleinecat,

ja warum nur morgens,mittags und abends was essen?warum sollst du nicht zwischendurch mal einen kleinen imbiss zu dir nehmen dürfen? ihr könnt ja dann trotzdem noch zusammen essen!

ich glaube das ist von mensch zu mensch einfach unterschiedlich. der eine isst mehr der andere weniger. einige sind von ein paar kartoffeln, bissen gemüse und einer scheibe fleisch satt. andere essen die doppelte menge und könnten immer noch was vertragen ;)

iss so wie du es verträgst! wenn du zwischen den mahlzeiten hunger hast dann isst du halt was zwischendurch. warum sollen deine schwiegereltern was dagegen haben? sie sind ja nicht verpflichtet eine zwischenmahlzeit zu sich zu nehmen!

lg

sandro

Kommentar von kleinecat ,

okay, danke :)

gut zu wissen, dass das normal ist. keine ahnut, warum die so verklemmt sind. bei denen wird jede mahlzeit zubereitet, als sei es ein festessen...

Kommentar von pferdezahn ,

Ja, das sind deutsche Sitten und Gewohnheit. Aber ueber richtiges Eessen streiten sich heute noch die Gelehrten. Wer gesund leben moechte, isst allerding, und fri$$t nicht, damit meine ich nicht uebermaessig. Ausserdem benoetigt der Magen auch Mal Ruhe, die er meistens nur waehrend der Bettruhe bekommt, denn verdauen ist auch Arbeit.

Antwort
von pferdezahn, 4

Das hat mir einen Kleinen Magegen nichts zu tun. Das Essverhalten ist bei vielen Menschen verschieden, von zweimal bis sechsmal am Tag und mehr. Fuer die meisten Menschen ist eine Einnahme von drei Mahlzeiten am Tag normal, was eigentlich auch richtig ist, denn wird die naechste Mahlzeit eingenommen, ist die vorige schon verdaut und befindet sich im Duenndarm. Einige kommen morgens nur mit einer Tasse Kaffe aus oder einem Stueck Obst, wo andere ein kraeftiges Fruehstueck benoetigen oder haben mittags ihre Hauptmahlzeit, waehrend andere diese am Abend haben. Aber ich finde, jeder sollte seine Mahlzeiten einnehmen, wie er es gewohnt ist und fuer richtig haelt. Auch glaube ich, dass oeftere kleine Mahlzeiten am Tag besser sind, als sich dreimal am Tag den Bauch vollzuhauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community