Frage von holunderbluete, 59

Welchen Sonnenschutz braucht man beim Tauchen?

Ist beim Tauchen ein Sonnenschutz auf dem wasserfest steht ausreichend?

Antwort
von viermalvier, 59

Wenn du dich im Wasser befindest, ist die Gefahr nicht groß, dass du dir einen Sonnenbrand holst. Aber am Wasser, knapp über und unter dem Wasser, da ist es besonders gefährlich. Und da solltest du auch einen besonders hohen Sonennschutz nehmen der wasserfest ist. Und das regelmässige Nachpflegen nicht vergessen. Auch ein Wasserfester Sonnenschutz geht durch die Reibung des Körpers mit der Zeit "verschütt".

Antwort
von rulamann, 57

Wenn du nur schnorcheln gehst, NEIN!!! Hier solltest du ein hochwertiges Sonnenschutzmittel auftragen, das eine hohe Wasserfestigkeit aufweist. Cremes mit einem hohem Lichtschutzfaktor (mindestens LSF 20) sind empfehlenswert, wenn du blond oder rothaarig dann sollte der LSF viel höher sein. Auch zu empfehlen sind beim schnorcheln über dem Badeanzug/hose eine Baumwollkleidung zutragen und eventuell eine Leggins, diese schützt die Kniekehlen und die Rückenseite der Oberschenkel vor Verbrennungen.

Solltest du Gerätetaucher/in sein brauchst du nichts wenn du im Wasser bist, allerdings solltest du dich danach fast gleich kleiden wie beim Schnorcheln und auch diesen LSF verwenden.

Viele Grüße rulamann

Antwort
von apfelspalte, 54

Es kommt darauf an, wie lange du tauchst. Bist du länger als 20-25 Minuten im Wasser, solltest du zusätzlich noch schützende Kleidung, wie einen Neoprenanzug oder ein Lycra-Shirt anziehen, um dich nicht zu verbrennen.

Antwort
von alegna796, 40

Muss man denn unter Wasser überhaupt einen Sonnenschutz haben? Ich dachte dort braucht man das nicht.

Kommentar von Ente63 ,

Taucher tragen meist einen Neoprenanzug, das müßte eigentlich reichen ;-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community