Frage von smoothie, 18

Welche Wechseljahrs-Beschwerden kann Mönchspfeffer lindern?

Wie ich einmal las, soll Mönchspfeffer eine gut wirksame Heilpflanze gegen Wechseljahresbeschwerden sein. Nun gibt es ja eine ganze Reihe an wechseljahrsbedingten Beschwerden. Ist Mönchpfeffer generell gegen alle wirksam, oder ist er eher bei ganz bestimmten Symptomen hilfreich.

Antwort
von Kloeschen, 13

Hallo, als ich letztens auf einer Geburtstagsfeier gewesen bin, hörte ich zu, wie sich drei Freundinnen von mir über genau dieses Mönchspfeffer unterhielten. Sie sprachen dabei von Hitzewellen, die sie sehr häufig hätten und das ist ja auch ein sehr unangenehmes Wechseljahrs-Problem, Die Eine hat auf Anraten der Anderen dieses Mönchspfeffer eingenommen und erzählte ihr nun von der guten Wirkung. Allerdings sagte sie auch, das, wenn sie es wieder absetzt, die Hitzewellen auch wieder da wären. Sie werde es aber auf jeden Fall wieder nehmen. Also kann ich Dir schon mal als eine Antwort von wahrscheinlich noch mehreren sagen, das Mönchspfeffer gegen Hitzewellen wirkt. LG Klöschen

Antwort
von olivander, 15

Mönchspfeffer hat eher ein spezifisches Wirkspektrum. Er kann die Regelblutungen harmonisieren und PMS-Symptome vor der Periode verringern. Mönchspfeffer wird auch nachgesagt, er lindere Brustschmerzen und Brustspannen.

Antwort
von elliellen, 14

Hallo!

Ja, er wirkt sich positiv gegen fast alle "Fraueneschwerden" aus. Es gibt ihn als Tee oder in Tablettenform( z.B. Agnus Castus).

Du bekommst beides in der Apotheke, den Tee muss man meistens bestellen, jedenfalls wenn man ihn gemischt haben möchte.

Antwort
von Amsel1, 11

Du kannst in die Apotheke gehen ,wobei du dich da auch informieren kannst ,wie du es willst ,in Tablettenform ,oder als Tee.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community