Frage von ThomasE, 4

Welche marke ? Basisch Baden

ich habe da noch mal eine Frage zu Basisch Baden . Welche Marken bez. Produkte könnt Ihr mir empfehlen? Danke ThomasE

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pferdezahn, 3

Hallo Thomas, falls Du Dich fuer basische Baeder und Entschlackungskuren interessierst, und mehr wissen moechtest, dann kann ich Dir bestens von - Peter Jentschura u. Josef Lohkaemper - das Buch "Gesundheit durch Entschlackung" empfehlen. http://basisches-badesalz.org/

Antwort
von Zweimal, 2

Ich kann dir grundsätzlich keine Produkte zu "Basisch Baden" empfehlen, da diese unnütz und wirkungslos sind.

Auf den Punkt gebracht:

"Obwohl es aus wissenschaftlich-medizinischer Sicht lediglich bei schweren Krankheiten eine Übersäuerung gibt, locken gewitzte Marketingstrategen viele Verbraucher seit Jahrzehnten mit der Übersäuerungstheorie zum Kauf von basischen Präparaten,

Erschreckend dabei ist, dass die Übersäuerungstheorie keinerlei medizinisch-wissenschaftliche Grundlage hat. Hintergrund für die Übersäuerungstherapie ist vielmehr, dass etliche „Institute“, Verlage und nicht zuletzt die Industrie hier aber einen Markt erkannt haben. Sie verwirren die Bevölkerung, bauen eine Krankheit auf, die es nicht gibt und bereichern sich auf Kosten der Verbraucher."

http://www.offenes-presseportal.de/gesundheit_medizin/wie_firmen_menschen_mit_de...

Kommentar von pferdezahn ,

Ebenso koennte man einen Link raussuchen, der das Gegenteil beweist.

Kommentar von Winherby ,

@Pferdezahn:

Die Links, die Du verteilst, sind von rein kommerziellem Interesse, finde ich langsam auffallend.

Ein Tütchen Natron, - billig vom Discounter -, ins Badewasser und gut ist, - wenn es denn basisch sein muss.

Kommentar von pferdezahn ,

@Winherby, lies Dir Mal genau die Frage von @ThomasE durch. Da steht: "Welche Marken bez. Produkte koennt Ihr mir empfehlen"; und nicht. ob ein Tuetchen Natron es auch tut.

Kommentar von Winherby ,

Natron ist doch auch ein Produkt.

Kommentar von Winherby ,

@zweimal:

DH, Du hast es auf den Punkt gebracht, könnte von mir sein ;-))

Ich kann das verquaste Gerede von übersäuerten Körpern auch so langsam nicht mehr hören. Da wird gutgläubigen und ahnungslosen Menschen eingeredet, dass die Gesundheitsprobleme durch Übersäuerung entstünden.

Dann werden allerlei basische Mittelchen empfohlen. Das einzige Sauere, das dadurch beseitigt wird, ist das sauer verdiente Geld des Opfers.

Kommentar von pferdezahn ,

@Winherby, es waere interessanter gewesen, Mal von Dir zu erfahren, von was sonst all die Krankheiten stammen, wenn nicht durch eine Uebersaeuerung. Wenn all die basischen Mittelchen nichts taugen, dann taugen auch all die ganzen Moorbaeder und -Packungen, Heilbaeder und Co. auch nichts Jetzt komm mir ja nicht damit, dass das auch was anderes ist, weil Du auch solche Packungen den ahnungslosen Menschen anbietest.

Kommentar von Winherby ,

@pferdezahn:

Also ich, mein Lieber, verkaufe niemandem etwas, ich bin Rentner und sitze brav zuhause und amüsiere mich über Dein saures Gerede. Als ich noch im Beruf war, hab ich den Patienten gegeben, was der Arzt verordnete, oder was der Kunde wünschte.

Zweitens kann ich Dir gerne die eMail-Adresse meines Hausarztes geben, frag doch ihn nach den Ursachen der Erkrankungen seiner Kundschaft. Ich war seit über zwei Jahren nicht mehr bei ihm, und ich werde jetzt auch nicht hinlaufen, nur um seine Patienten im Wartezimmer zu befragen ;-)

Im Gegenzug zeig Du mir doch mal einen Link, wo Wissenschftler durch entsprechende Studien / Tests / Versuchsreihen Deine Hypothese verifizieren. Du bist in der Bringschuld, denn Du behauptest doch, die Menschen seinen vielfach übersäuert und dadurch erkrankt. Wo sind Deine Beweise?

Und drittens hast Du im letzten Satz Deines Komm. durch das Wort auch (unbewusst?) zugegeben, dass Du ein kommerzielles Interesse hast ( Zitat: "weil Du auch solche Packungen"... ) Da wird jedem klar, weshalb Du immer wieder hier diese Übersäuerungshypothese vertrittst.

Kommentar von pferdezahn ,

Ich weiss nicht, was immer das dumme Gefasel von wissenschaftlichen Studien soll? Ich finde es z.B. absurd, Argumente fuer eine gesund Ernaehrung und Lebensweise liefern zu muessen. Ausserdem gibt es fuer jede positive Studie auch eine "Negativ-Studie" Wenn es fuer Dich keine Uebersaeuerung des Koerpers gibt, dann ist es gut, und Du wirst steinalt werden. Aber fuer mich gibt es eine Uebersaeuerung, und davon bringt mich niemnand ab. Was soll denn der Unfug in dem Komm. von@Zweimal; obwohl es aus wissenschaftlicher medizinischer Sicht lediglich bei schweren Krankheiten eine Uebersaeuerung gibt? Ja, gibt es nun eine Uebersaeuerung, oder nicht? Jemand aus meiner Familie war Arzt, und ich bekam von ihm immer die Aerzte-Blaetter zu lesen, und kann mich noch genau daran erinnern, dass darin stand: "Uebersaeuerung ist eine der gefaehrlichsten Zivilisationskrankheiten", und darueber wird es wohl auch keine wissenschaftliche Studie geben. Allerding konntest Du mir auch keine Antwort auf meine Frage geben, woher sonst all die Krankheiten stammen?

Kommentar von Winherby ,

@pferdezahn:

Absurd ist was anderes: Absurd ist es, die basische Lebensweise zu predigen, ohne dann beweisen zu können, dass basisches Essen, Trinken, - und nun sogar Baden -, wirklich gesund ist. D/eine Behauptung hält einer kritischen Prüfung nur durch Beweise stand, die Du aber nicht lieferst weil es keine gibt. Empfiehlst Du uns demnächst, nicht bei Regen spazieren zu gehen, weil der auch sauer ist?

Was die früheren Ärzteblätter angeht: In welchem Jahrhundert war das? Früher war man z. B. auch lange Zeit der Meinung, dass der Muskelkater durch Übersäuerung der Muskeln nach ungewöhnter Belastung entsteht. Du hast da vielleicht mal was über die Azidose gelesen, aber nicht richtig gelesen, - oder wieder vergessen und glaubst nun, dass diese Azidose durch Möhrchen knabbern und Papayas lutschen vermieden werden kann. Doch so einfach ist das nicht, dass hätte die Medizinwissenschaft sonst lange vor Dir herausgefunden.

Ich bin sicher nicht so töricht zu versuchen, Dich von Deiner Überzeugung abzubringen. Es wäre wahrscheinlich leichter, einen Taliban dazu zu bringen zum Christentum zu konvertieren. Wenn ich Deinen Ausführungen hier öffentlich widerspreche, dann nur, um die hier fragenden User zu schützen, auf Deine abstruse Meinung hereinzufallen. Der Fragende sollte zumindest wissen, dass es auch andere Meinungen gibt, er muss dann selbst entscheiden was er macht.

Ich hoffe, Du bist nicht allzu sauer auf mich, weil ich Dir so heftig widerspreche. So, damit ist die Sache für mich abgeschlossen, ich wünsch Dir alles Gute.

Kommentar von ThomasE ,

Nun beruhigt euch mal wieder wollte mit meier Frage keinen Kleinkrieg anzetteln. schönen Sonntag noch ThomasE

Kommentar von pferdezahn ,

Mein lieber @Winherby, warum sollte ich auf Dich sauer sein? Mir macht es nicht im geringsten etwas aus, ob ein user oder ein Ratsuchender meine Ratschlaege annimmt oder nicht. Da Du des oefteren in meinem Profil rumstoeberst, solltest Du doch meine Meinung inzwischen kennen. All das, was ich den ratsuchenden User Vorschlage (nicht aufzwinge), habe ich im Gegensatz zu Dir, an mir selbst ausprobiert und getestet. Auch glaube ich, dass ich mehr Literatur ueber Gesundheit und Ernaehrung als Du durchstoebert habe, und das Du mir auf diesen Gebiet nichts mehr beibringen kannst. .Auf wissenschaftliche Studien gebe ich nicht viel, denn es muss nicht alles wissenschaftlich erwiesen werden, und wie oft wurden schon solche Studen widerrufen. Ich glaube einen Ernaehrungsforscher wie es Dr. Norman W. Walker war, oder einem Prof. Arnold Ehret und anderen weitaus mehr, als den heutigen Aerzten, denn die haben ihr Wissen und ihre lehren auch bwiesen, indem sie auch danach gelebt haben. Die heutigen Mediziner sind doch nur Schwaetzer und Medikementenverschreiber. Ich habe mich ueber vierzig Jahren annaehernd an ihren Lehren gehalten, und dies mit Erfolg. Ich bin gesund, und was wichtig ist, medikamentenfrei. Nun, was dann verkehrt daran, wenn ich dieses Wissen anderen mitteile? Ich hatte fast vor lachen in die Hose gepinkelt, dass Du die ratsuchenden User vor meine "abstruse Meinung" schuetzen willst. Soll das ein Witz sein, oder meinst Du dies wirklich? Ich bin meines Wissens hundert Prozent sicher, dass ich noch keinem User gesundheitsschaedigende Ratschlaege oder je Medikamente empfohlen habe. Im Gegenteil. Ich habe 119 hilfreiche Antworten bekommen, worauf ich, was ich schon einige Male erwaehnt habe, nicht Stolz darauf bin, weil ich Antworten nicht wegen diese komischen Sternchen gebe, und auch sie nicht sammle. Ausserdem habe ich 29 Komplimente bekommen, indenen sich User bedankt haben fuer meine hilfreichen Antworten. Ich bekam selbt Anerkennung von hatnaeckigen Milchtrinker, mit denen ich mich ganz schoen geboxt habe, und die schrieben; "pardon pferdezahn, Du hattest doch recht." Also, dann schuetze Mal die User vor mir. Amen! - Dies war das Wort zum Sonntag.-

Antwort
von pferdezahn,

Geh Mal am besten in ein Reformhaus, und schaue Dich da um. Da bekommst Du garantiert ein gutes basisches Salz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten