Frage von bountyeis, 100

Welche Behandlung bei Gangunsicherheit

Hallo, ich wurde viermal an der Wirbelsäule operiert, im linken Bein sind Gefühllosigkeit und leichte Lähmungen zurück geblieben, aber mein Problem ist, dass ich seitdem an einer Gangunsicherheit leide. ich gehe längere Strecken nur mit Rollator - aber EIGENTLICH könnte ich ohne Hilfsmittel gehen, wenn ich nicht den Kontakt zu dem Bein verlieren würde, also ich weiß nicht, wo es ist und bleibe dann wie festgefroren stehen. Anfangs habe ich mir damit beholfen, immer auf die Füße zu schauen, aber mittlerweile ist es schlimmer geworden und ich bin schon 4- 5 mal gestürzt. von Ärzten habe ich darüber nichts gehört. Meinen Rollator habe ich mir selbst gekauft, damit ich nicht ständig ans Haus gefesselt oder auf Begleitung angewiesen bin . Fahrradfahren ginge von der Kraft her auch, nur weil ich ständig den Kontakt zum linken Bein verliere, bin ich nicht verkehrstauglich. Ich selbst habe mir überlegt, dass es sehr hilfreich wäre , einen elektrischen Impuls durch das Bein zu jagen, dann hätte mein Gehirn einen Anhaltspunkt, wo es sich befindet und wie es gerade auftritt - gibt es so was denn? ( ich fürchte nicht, sonst hätte man mir das vorgeschlagen, oder?) kennt sich da jemand aus?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo bountyeis,

Schau mal bitte hier:
Orthopädie Neurologie

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bobbys, 78

Hallo bountyeis ,

du solltest dich mit deiner Frage an Spezialkliniken wenden. Dort kann man dir bestimmt weiter helfen. http://www.uniklinik-freiburg.de/neurologie/behandlung/bewegungsstoeru...

Alles Gute für dich!

LG bobbys

Kommentar von bountyeis ,

leider funzt der link nicht.

Kommentar von evistie ,

Gib mal auf der Seite, die Du mit dem Link erreichst, "Bewegungsstörungen" in die Suchmaske ein!

Kommentar von bobbys ,

Vielen Dank für den Stern :)

Antwort
von Cerberus, 67

Auch eine Orthopädische Klinik könnte dir vielleicht noch einen Ratschlag geben. Viermal operiert, du liebe Zeit, da hast du aber auch schon einiges mitgemacht. Ich hoffe, du findest bald eine Lösung für dein Problem mit dem gefühllosen Bein. Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Besserung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community