Frage von cloudcloud7, 8.383

Weiße Flocken im Urin?

Hallo,

immer wenn ich zu wenig trinke, scheide ich nach dem Wasserlassen noch weiße Flocken aus. Dies ist aber nur der Fall wenn ich mal zu wenig am Vormittag getrunken habe. Meine Harnröhre ist nach der Ausscheidung auch leicht gereizt. Anfangs habe ich gedacht es handelt sich um Eiweiß oder so. An einen Harnwegsinfekt glaube ich nicht hatte die Symptome früher schon bin zum Arzt und er hat einen Ultraschall gemacht sowie einen Urin test und die Ergebnisse waren unbedenklich. Habe schon gelesen das es sich um Nierengrieß handeln könnte, vielleicht wisst ihr ja um was es sich handelt ?!

Danke im vorraus

Antwort
von anschl, 7.237

Ich denke mehr Trinken könnte da helfen damit die Nieren gut durchgespült werden. Ich weiß aber wie schwer das manchmal ist, weil ich auch so jemand bin der hin und wieder mal zu wenig trinkt.

Antwort
von polar66, 8.383

Hallo cloudcloud7,

weiße Flocken im Urin ist ein Anzeichen für eine Eiweißausfällung. Daher kann flockiger Urin ein Hinweis auf eine Entzündung sein. Selten vorkommende Flocken im Urin müssen nichts Ernsthaftes sein, sollte aber beobachtet werden. Die Trinkmenge sollte erhöht werden.

Aber es könnten auch Verunreinigungen den Urin flockig machen.

Quelle:

http://www.ratgeber.web8000.de/html/urin.html

LG von polar66

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community