Frage von meety, 427

Weisheitszahnwunde aufgegangen

Hallo,

heute hab ich bemerkt, dass die Wunde hinten unten beim Weisheitszahn aufgegangen ist, Es war eigentlich schon gut verheilt und hat nicht wirklich mehr weh getan (vor 2-3 Wochen hatte ich die OP) Es ist ein kleines Loch direkt hinter dem hintersten Zahn. Tut auch nicht weh, ist halt nur da. Ich geh eh morgen zum Zahnarzt -> nur weiß jemand was der Arzt in dem Fall machen wird? Ich fahr nämlich morgen für ein paar Tage skifahren. Wäre blöd wenn er z.B die Wunde neu aufmacht und ich wieder Schmerzen habe :(

Danke für Infos!

Antwort
von julius, 380

Gut, dass du vor dem Skiurlaub noch zum Zahnarzt gehst. Auch wenn du keine sonderlichen Beschwerden bemerkst, so kann sich diese Wunde entzünden. Dann hast du den Ärger im Skiurlaub und musst dort zum Zahnarzt. Der Zahnarzt wird die Wunde eventuell neu vernähen und/ oder ein antibiotisches Mittel gegen eine Entzündung daraufgeben.

Antwort
von Ostsee31, 341

Die Wunde wird höchstwahrscheinlich gespült werden und wird vermutlich wieder mit ein paar Stichen geschlossen. Da wird sicherlich nichts Schlimmes passieren!

Antwort
von Irene1955, 311

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es dich vom Skifahren abhält. Wenn es sich um eine besorgniserregende Entzündung handeln würde, dann hättest du jetzt bereits Schmerzen :-). Daher wird es ziemlich sicher harmlos sein.

Viel Spaß beim Skifahren :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community