Frage von Zwergennase, 794

Weisheitszähne liegen quer im Kiefer, wie werden sie entfernt?

Meine unteren Weisheitszähne liegen laut meinem Zahnarzt quer im Kiefer. Und zwar teilweise unter den anderen Zähnen. Wie werden diese denn entfernt? Der Zahnarzt war so schnell wieder weg, dass ich ihn nicht mehr fragen konnte. Wer macht den Eingriff?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von User1908, 794

Hallo Zwergennase,

ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass deine Weisheitszähne noch vollständig im Kiefer liegen und sich noch nirgends gezeigt haben. Auch gehe ich davon aus, dass Du noch keine grossen Druckschmerzen durch die schiefliegenden Weisheitszähne hast.

Normaler Weise macht dies der Zahnarzt nicht selbst. Es gibt für solche Fälle eine Überweisung an den Kieferchirurgen, der in ambulanter OP das Zahnfleisch ein bisschen eröffnet und dann den noch im Kiefer liegenden Weisheitszahn in zwei Teile teilt/bohrt. Die beiden Einzelteile werden dann heraus geholt.

Es bleibt ein Hohlraum / Tasche zurück, in die eine mit Antiseptikum getränkte Tamponade eingeführt wird. Diese Tamponade muss dann drei- oder vier-Mal gewechselt werden. Das ziept ein bisschen, ist aber auch nicht wirklich schlimm. Komplett vernäht wird das Loch natürlich nicht, um an die Tamponade ranzukommen.

Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass dabei nicht so viel Gewebe verletzt wird, wie bei einem großen Schnitt und Du höchstwahrscheinlich weniger Blutungen und dadurch eine nicht so aufgedunsene Wange zurück behältst. Als IGEL-Leistung wird wahrscheinlich auch noch eine Cortison-Spritze angeboten (auch entzündungshemmend und wirkt der Schwellung entgegen).

Ich hoffe, es hilft ein bisschen weiter. Ansonsten ruf einfach deinen Zahndoc noch einmal an. Du hast ein Recht auf vernünftige Infos, es ist ja schliesslich dein Körper!

LG Steven

Antwort
von forsythie, 722

Hallo, man sollte das unbedingt bei einem Kieferchirugen machen lassen, für die ist das eine Routine OP. Bei meinem Sohn wurden diese auch in örtlicher Betäubung rausoperiert. Ich würde nie alle 4 auf einmal rausnehmen lassen, sondern immer eine Seite, damit man mit der anderen noch etwas kauen kann.Der Chriurg öffnet mit einer Minisäge (ähnlich wie ein Bohrer) den Kiefer an der Stelle, wo der Zahn entfernt werden soll und holt den Zahn raus. Dann wird noch genäht. Ist aber unter der Betäubung nicht zu merken. Alles Gute.

Antwort
von Amsel1, 638

Das ist eine Arbeit für einen Kieferchirurgen ,die Zähne müssen heraus geschnitten werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community