Frage von kern25, 26

Wegen Übelkeit H2-Atemtest abgebrochen

Hallo allerseits,

Bin zum ersten Male in diese Site gestossen und möchte hier über mein Problem erkundigen. Wie bereits meine Frage hindeutet, hatte ich heute einen H2-Atemtest Termin. Ich weiss nicht op man diesen Test so nennt, wo man in ein Gerät hinein- und herauspusten soll. Ich hoffe Ihr wisst was ich meine.

Schon der Anfang des Testes war schwer für mich, ich musste tief einatmen danach für 6 sekundenlang stark auspusten. Das habe ich aber mit vielen Versuchen hinbekommen. Danach musste ich normal weiteratmen, bekam plötzlich aber beim Einatmen und Ausatmen einen üblen Brechreiz. Ich habe versuch dagegen zu kämpfen, doch ohne Erfolg und der Arzt hat den Test abgebrochen, weils mir eben nicht gut ging.

Ist diese Reaktion normal? ( habe den Artz gefragt er kann sich dass nicht erklären)

Einige Informationen über mich :

Ich bin männlich, 18 und kämpfe schon zwei Jahre lang gegen Brechreiz/Rückfluss von Magensäuren und starken Husten. Habe sehr oft einen starken Hustenreiz. Ich hatte schon eine Magenspiegelung. Das Ergebnis war ein entzündeter Magen. Hatte auch Helicobacteria oder wie die Magen/Darm Infektion heisst.

Falls ihr mehr über Informationen über mich braucht sag ruhig bescheid. Ich hoffe ihr seit nicht so streng mit meinem Deutsch. Deutsch ist nicht so meine Stärke. Ihr könnt gerne meine Grammatik verbessern wenn ihr wollt und falls das hier auf einem falschen Thread gepostet wurde, bitte entschuldigt diese Unannehmlichkeit.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Alois, 26

Hallo kern25,

bei einer Gastritis dieser Art ist eine derartige Reaktion keineswegs ungewöhnlich - ICH kann mir das also sehr wohl erklären und auch der Husten kann (muss aber nicht) damit in Zusammenhang stehen.

Liebe Grüße, Alois

Kommentar von kern25 ,

Hallo Alois,

danke für die schnelle und hilfreiche Antwort. Kann man dagegen etwas tun? Ich hasse diesen Husten- und Brechreiz. Am schlimmsten ist es während den Pollenzeiten wo ich heftig husten muss manchmal ist der Druck sogar so stark dass es mir übel wird. Was ich noch erwähnen will, ist dass die Übelkeit in der letzen Zeit oft wenn nicht sogar immer morgens auftaucht.

Dass eine Gastritis mit Husten in Zusammenhang ist kann ich mir gut vorstellen. Jedoch stört mich etwas an diese Theorie : Ich hatte schon als kleines Kind oft starken Husten aber selten/nie Magen- Brechreiz beschwerden.

Wie kann ich diese Symptome lindern oder reduzieren, weil ich ja sonst unfähig bin den Test erfolgreich auszuführen.

Ich hoffe ich überfordere dich nicht mit meine Fragen.

Liebe Grüße, kern25

Kommentar von Alois ,

Gern geschehen!

nun, grundsätzlich ist es so, dass man zuerst die Grundkrankheit finden und behandeln muss; da der Husten selbst ein Reflex ist, der durch sehr viele Prozesse ausgelöst werden kann, habe ich von hier aus leider keine Chance, denn ich bin kein Hellseher....

Wenn dieser Test aber unbedingt durchgeführt werden soll (warum eigentlich ???) - so gibt es natürlich auch die Möglichkeit, diesen Reflex mit (in der Regel verschreibungspflichtigen) Medikamenten zu unterdrücken - jedoch, dies muss dann eben dein Arzt entscheiden.....

Liebe Grüße, Alois

Kommentar von kern25 ,

Dass der Husten viele Auslöser hat weiß ich, deswegen habe ich Doktorterminen bis zum geht nicht mehr (Neurologe, Pneumologe, Gastrologe etc...)

Warum dieser Test eigentlich gut sein soll weiß ich um ehrlich gesagt auch nicht. Der Arzt hat mir gesagt dass man das machen soll. Für die meisten Ärzte geht es jetzt doch nur noch um Profit sowieso (Bitte nicht falsch verstehen, ich weiß es gibt Ärzte die das Wohlhaben ihrer Patienten wichtig ist, doch ICH wurde schon oftmals von Ärzte enttäuscht.)

Die Medikamenten von denen Sie sprechen, sind diese die einzige Lösung um die Symptome wegzumachen? Ich möchte jetzt nicht mein ganzes lebenlang nur Medikamente einnehmen. Ich hoffe Sie wissen, dass ich vermeiden will abhängig von diesen Produkten zu sein .

Noch mal Schuldigung für die Behauptung, die ich OBEN geschrieben habe, falls es Sie oder andere verletzt haben sollte.

Liebe Grüße, kern25

Kommentar von Alois ,

Ich fühle mich ganz und gar nicht verletzt, keine Frage; allerdings bringt es dem Arzt kein zusätzliches Geld, wenn er Medikamente verschreibt - im Gegenteil!

Und was die Symptome betrifft: Zuerst schließt man eben die physischen Ursachen aus, dann sind die psychischen an der Reihe; und für viele Probleme gibt es auch alternative Lösungen - es ist nur: Ich kenne deine Krankheitsursachen leider nicht und kann mich daher auch nur derart vage ausdrücken.....

LG, Alois

Kommentar von kern25 ,

Ist kein Problem, machen Sie sich keine Sorgen. Sie sind so freundlich und geben sich Mühe mir zu helfen. Ich werde mal die psychischen Ursachen untersuchen lassen.

Danke für Ihren Ratschlag und Verständnis.

LG, kern25

Kommentar von Alois ,

Bitte sehr!

Antwort
von StephanZehnt, 15

Hallo K...,

Du hast von einer Magenspiegelung geschrieben und von einem entzündeten Magen. Die Frage ist war denn die Speiseröhre absolut OK. Denn auch das Zwerchfell kann hier eine Ursache sein. Allerdings weis man da zu wenig. Ich meine dies hier http://www.sodbrennen-welt.de/gastro/hiatushernie-zwerchfellbruch.htm

Dies kann aber nur ein Arzt vor Ort abklären. Wir wissen z.B. nicht ob es sich bessert wenn Du das Kopfende (Lattenrost) im Bett etwas höher stellst. Oder dann halt etwas unterlegen.

VG Stephan

Kommentar von kern25 ,

Hallo Stephan,

Also über meine Speiseröhre hat der Arzt nichts gesagt also nehme ich an das alles in Ordnung ist. Da du mich jetzt dran erinnerst, mein Arzt hat in der Tat von einer Hernie/Hernia??? gesprochen. Mir wurde gesagt dass ich einen höheren Kissen kaufen soll oder etwas hinzufüge damit es höher steht. Das mit den Lattenrost ist mir neu. Ich werds mal ausprobieren.

LG Kern25

Antwort
von Lyarah, 17

Durch den Magensäurerückfluss kann evt. deine Rachenschleimhaut extrem gereizt sein (habe gerade einen ähnlichen Fall in der Bekanntschaft). Das führt u.A. zu dem ständigen Hustenreiz (schmerzender Hals, wenig bis kein Auswurf, teilweise richtig krampfhafter, aber unbefriedigender Husten, Trinken hilft ein wenig?).

Gegen den gereizten Rachen sollte natürlich die Grunderkrankung geheilt werden (wie Gerda schon sagte). Gegen die akuten Beschwerden helfen möglicherweise Lutschtabletten (GeloRevoice ist da gut, bildet einen Schutzfilm über der gereizten Schleimhaut und lindert sofort ... hat jedenfalls bei meinem Bekannten geholfen).

Ist der Rückfluss behoben, sollte eigentlich auch dein Rachen sich erholen können - und der Husten verschwinden.

Die Übelkeit könnte natürlich auch von dem übermäßigen Einatmen herrühren (Hyperventilieren) - war dir auch ein wenig schwindelig?

Kommentar von kern25 ,

Das Trinken hilft schon aber nur in bestimmten Fällen. Wenn ich jetzt während des Essen viel trinke, bleibt manchmal das Essen nicht lange im Magen.

Habe Magensäureblocker bekommen (wie ich Gerda bereits gesagt habe). Ich kaue auch mal ab und zu Kaugummi (weiss nicht ob das gut ist aber es hilft). Freut mich dass es deinen Bekannten hilft. Ich werde mal GeloRevoice versuchen, ist sie überall erhältlich?

Also schwindelig wurde mir nicht aber halt eben übel und schlapp/schwach. Kann ich dass vermeiden? Bei diesem Test muss ich ja ein- und ausatmen. Oder ist dieser Test nicht geeignet für mich?( bezweifle es jedoch)

LG, kern25

Antwort
von gerdavh, 11

Hallo, bei einer Heliobacter pylori Infektion leidet man unter Übelkeit und Sodbrennen. Wurde das denn nicht inzwischen erfolgreich behandelt? Hier ein Link dazu

http://www.onmeda.de/krankheiten/helicobacter_pylori_infektion-symptome-3326-4.h...

Alles Gute. lg Gerda

Kommentar von kern25 ,

Naja, ich habe einen Säureblocker bekommen. Anfangs hat er wundervoll gewirkt jedoch mit der Zeit nicht so. Manchmal erfüllt der Säureblocker seine Aufgabe, es gibt aber Tagen wo er mir gar nicht hilft. Könnte es sein dass ich dieses Medikament zu lange nehme und mein Körper sich daran gewöhnt hat?

lg Kern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten