Frage von hanni78, 11

Wegen Krankheit Vertrag aufgelöst?

Hey Leute,

meine Bekannte sollte eine große Präsentation halten und konnte dies wegen einer starken Krankheit nicht ausüben. Sie konnte den Vertrag mit der Frist des Kunden nicht einhalten. Aber ist das schlimm? Wird man bei Krankheit nicht aus so einem Vertrag 'entlassen'?

Grüße. :)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Zweimal, 11

Das ist wohl eher eine juristische Frage.

Es kommt natürlich auf den Inhalt des Vertrags (genaue Formulierungen) an.

Automatisch wird man bei Krankheit sicher nicht von der Verpflichtungen, die sich aus dem Vertrag ergeben, entlassen.

Ob diese Möglichkeit überhaupt in Verträgen erwähnt wird, wage ich zu bezweifeln.

Antwort
von reyna, 10

Hallo hanni,

Generell wird man bei Krankheit nicht aus einem Vertrag entlassen, wenn dies nicht ausdrücklich festgelegt ist. Zuerst würde ich Vorschlagen, mit dem Kunden die Situation zu besprechen. Vielleicht kann man sich einigen. Dies wäre die beste unkomplizierteste Lösung.

Ist eine Vertragsstrafe durch das Nichteinhalten fällig? In diesem Fall solltest du auf jeden Fall einen Rechtsberater fragen, ob man da etwas machen kann.

Ist nichts zu machen, muss man wohl die Strafe zahlen.

Es gibt für solche Fälle sogenannte "Keyman-Versicherungen", sollte das Nichteinhalten beruflicher Termine, aufgrund von Krankheit, Geldstrafen nach sich ziehen, werden diese von einer solche Versicherung, je nach Vertrag teilweise übernommen. Wenn du mehr Informationen haben willst, hier ist ein gutes Beispiel: http://www.dread-disease-info.de/keyman-versicherung.html

Je nach "Wichtigkeit" einer Person für eine Unternehmung, kann das ziemlich sinnvoll sein. Vielleicht ist es beider Bekannter auch mal eine Überlegung wert. ;)

Antwort
von walesca, 6

Hallo hanni78!

Diese Frage kann Dir eigentlich nur ein Jurist beantworten, der den fraglichen Vertrag gelesen hat. Da kommt es auf die genauen Formulierungen in dem Vertrag an, die wir hier ja nicht kennen. Aber dass man wegen einer Krankheit einfach aus so einer Verpflichtung "entlassen" wird, kann ich mir nicht so recht vorstellen. Wenn Du einen Arbeitsvertrag hast, endet der doch auch nicht wenn Du krank wirst! Bitte erkundigt Euch bei einem Rechtsanwalt! So eine Erstberatung ist i.d.R. nicht sehr teuer und dann ist Deine Freundin auf der sicheren Seite.

Alles Gute wünscht walesca

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community