Frage von Awern, 8

Wechsel zu Kontaktlinsen

Hallo, ich trage schon lange Brille und sie nervt mich schon die ganze Zeit, zum Glück muss ich sie nicht immer und ständig tragen aber leider oft genug. Ich bin Weitsichtig, sodass ich sie beim Arbeiten, Autofahren, Lesen und Schreiben benötige. Bisher hatte ich immer Angst, Kontaklinsen zu tragen da ich die Vorstellung habe das ich dann einen permamenten Druck im Auge habe und diese mich ständig stören würde, ebenso wie die Brille auch. Ebenso frage ich mich ob die Linse das überhaupt richtig koregieren kann da ich stark beeinträchtigt bin, Ich wollte gerne mal wissen ob eine Linse für mich in Frage käme und wenn ja welche sich empfehlen würde und was zu beachten ist. Ich habe gehört das linsen ebenso wie brillen angepasst werden müssen ist das wahr oder nur wieder so ein gerede vom Optiker?

Antwort
von SehFee, 8

Hallo Awern,

Nein, das ist tatsächlich nicht nur so ein Gerede, sondern wirklich notwendig. Kontaktlinsen müssen fachmännisch an deine Augen angepasst werden! Von daher empfehle ich dir, einen Augenoptiker, der sich auf Kontaktlinsen spezialisiert hat bzw. diese neben Brillen verstärkt verkauft, aufzusuchen. Hier kannst du dich dann ausführlich beraten lassen. Es werden die notwendigen Messungen durchgeführt und die für deine Augen und Lebensgewohnheiten passenden Linsen ausgewählt. Diese kannst du dann auch Probe tragen. Auch die Handhabung, Pflege und Hygiene, die im Zusammenhang mit KL super wichtig ist, werden erläutert. Du kannst das Aufsetzen vor Ort unter Anleitung üben etc. Wenn die richtigen Linsen ausgewählt sind und du sie verträgst, dürfte dann auch Nichts drücken oder zwicken. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Antwort
von Danilein, 6

Also Anpassen musst die lassen aber im Späteren Verlauf kannst du dir im Internet Kontaktlinsen kaufen siehe diese Url: http://www.kontaktlinsen-vergleichen.de/

Dort steht es so geschrieben das die Anpassung sein muss aber die nachfolgenden Linsen nicht unbedingt beim Optiker kaufen müssen. Das habe ich nach kurzer suche jedenfalls gefunden ;)

Dann würde ich sagen, brauchst du absolut keine Angst vor Kontaktlinsen haben ;) die schmerzen nicht oder sonst was es ist vielleicht zum Anfang ein wenig ungewohnt aber das verfliegt schnell.

Antwort
von walesca, 6

Hallo Awen!

ich trage schon lange Brille und sie nervt mich schon die ganze Zeit, zum Glück muss ich sie nicht immer und ständig tragen aber leider oft genug.

Vielleicht nervt Dich das ewige rauf und runter bei der Brille viel mehr, als die Brille selbst???? Wie wäre es denn, wenn Du dir eine Brille anfertigen lässt, die Du ständig trägst - das nervt weitaus weniger!!! Es gibt sicher auch für Dich die Möglichkeit einer Gleitsichtbrille. Aber wenn Du unbedingt auf Kontaktlinsen umsteigen willst, kann ich mich den Ratschlägen von @SeeFeh nur anschließen. Das musst Du bei einem guten Optiker ausprobieren.

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von kreuzkampus, 6

Wenn Du beim Arbeiten, Autofahren, Lesen und Schreiben eine Brille brauchst, bist Du weit- und kurzsichtig. Deine Brille müsste demnach eine Gleitsichtbrille sein. Richtig?

Kommentar von Nelly1433 ,

Es gibt auch Gleitsichtlinsen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten