Frage von DoppelterOHB, 41

Was tun gegen Müdigkeit / Trägheit im Bein nach doppelten OHB

Liebe OHB Erfahrene

Ich habe 2 OHB hinter mir, beide beim Skifahren. Der erste im Dez 2007 mit 52 Jahren, der zweite Dez 2010. Nach dem zweiten OHB fehlen mir ca. 1,5 cm Bein. Beide Brüche wurden mit Eisen fixiert, die dann nach 9 Monaten wieder entfernt wurden. Ich laufe mit einer Einlage im Schuh – soweit alles ok.

Nun zu meiner Frage – bzw. ich suche auch Erfahrungen von Anderen:

Beim Sport, Ausdauersport in Form von Bergwandern (2-4Std) und tanzen (2-3 Std) stellt sich eine gewissen Müdigkeit und Trägheit in dem lädierten Bein ein. Manchmal kann ich den Punkt überwinden – dann ist alles gut, oft aber gebe ich eher auf, weil es einfach viel Kraft kostet den Punkt zu überwinden.

Hat jemand Erfahrung damit?

Kann es sein, dass man mit Histidin oder andern Nahrungsergänzungsmitteln hier dem Körper helfen kann?

Ein Spezialist hat nach dem ersten OHB sich alles angeschaut und Nekrose ausgeschlossen.

Über Erfahrungen und Tips freue ich mich und möchte auch gerne anderen OHB Patienten meine Erfahrungen mitteilen. Im Alltag gibt es nur manchmal Anlaufschwierigkeit, wenn ich längere Zeit gesessen habe. Dann ist aber alles ok.

Konkret suche ich nach Möglichkeiten dieses Müdigkeitsgefühl erst gar nicht entstehen zu lassen oder besser überwinden zu können. (Kann sein das die Antwort einfach ist: härter trainieren – aber dann weiss ich woran ich bin ;-)

Beste Grüße Doppelter OHB

Antwort
von evistie, 39

60 Jahre und kein bisschen weise... ist Dir eigentlich schon mal die Idee gekommen, dass dieses Müdigkeitsgefühl, welches Du unbedingt bekämpfen möchtest, eine gut gemeinte Warnung Deines Körpers vor Überanstrengung sein könnte?

Auch wenn Sport gesund sein soll (womit der Bogen zu dieser Plattform geschlagen wäre), so hat das, was Du da treibst, mit Gesundheit nichts, aber auch gar nichts mehr zu tun.

Wie wär's, wenn Du mal einem Sportarzt Dein "Problem" vorträgst? Vielleicht kann der Dir klar machen, dass es keine Schande ist, seine Sportbegeisterung auf das biologische Alter abzustimmen. Wie ich hörte, verzichtet sogar Reinhold Messner inzwischen freiwillig - und ohne Gesichtsverlust - auf weitere Besteigung seiner Achttausender.

Stell Deine Frage doch noch mal bei www.sportlerfrage.net oder in einem anderen Sportforum. Vielleicht findest Du da mehr Verständnis für Deine Frage! Hier geht es vor allem um GESUNDHEIT.

Kommentar von DoppelterOHB ,

Danke für die rasche Antwort - so kann man das auch sehen und ich vergesse diesen Blickwinkel nicht. Dennoch, - diese Müdigkeit / Trägheit ist bei manchen Tagen fast ganz oder an anderen schon nach der ersten Stunde dominant. Klar man kann alles mit Tagesform und Alter erklären - ich dachte es gibt evtl. Leute die mit OHB ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Es geht nicht um Verständnis für meine Frage sondern "Haben andere Leute ähnliche Symptome und Erfahrungen"

Bei den Sportlern finde ich bestimmt keine OHB Erfahreren - hier jedoch. Also bitte meine Anfrage als seriöse und mir wichtige Anfrage sehen und werten, mir geht es doch auch um GESUNDHEIT

Kommentar von evistie ,

Bei den Sportlern finde ich bestimmt keine OHB Erfahreren - hier jedoch.

OHB-Erfahrene magst Du hier finden - aber wohl kaum eine/n, der nach zwei OHB seinem Körper noch so viel abverlangt wie Du. Ich drück Dir trotzdem die Daumen, dass Du noch eine hilfreiche Antwort bekommst! :o) Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten