Frage von Kleinmeier, 622

Was tun gegen Kreislaufprobleme beim Abnehmen?

Mir sind meine Hosen ein wenig zu eng geworden, genauer gesagt, sie drücken mir richtig den Bauch ein, wenn ich mich auf einen Stuhl setze. Deshalb versuche ich mit abends weniger essen und viel Salat, die Sache wieder in den Griff zu bekommen. Leider bekomme ich mit dem Kreislauf Schwierigkeiten, wie kann ich es machen, damit ich die Sache nicht vorzeitig abbrechen muss?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mahut, 622

Du solltest dich Gesund und ausgewogen ernähren und Ausdauersport betreiben, Verzichte bei deiner Ernährung auf nichts, achte auf alle Nährwerte und vor allen trinke genug, denn die Kreislaufprobleme können vom zu wenig trinken kommen.

Kommentar von Mahut ,

Siehe mal hier: dort gibt es gratis Anleitungen zur Abnahme

www.foodplaner.de

Antwort
von dinska, 586

Beim Abnehmen kann es zu Kreislaufproblemen kommen. Du solltest in erster Linie darauf achten viel zu trinken. Beginne früh mit einem großen Glas heißem Wasser. Trinke es in kleinen Schlucken und frühstücke dann erst. Weniger essen ist meist kontraproduktiv, besser ist das Richtige zu essen und in der richtigen Kombination. Mageres Fleisch mal nur solo oder mit Gemüse. Überhaupt viel Gemüse, Brokkoli oder Mischgemüse in den Speiseplan einbauen. Du solltest dich auch viel Bewegen und etwas Kraftsport machen, damit die Muskeln erhalten bleiben.

Antwort
von bethmannchen, 493

Es kommt darauf an, was man wann isst. Um Proteine zu verarbeiten, braucht der Magen Ruhe. Will man nach einer üppigen proteinhaltigen Mahlzeit körperliche Arbeit leisten, kann es sein, dass der Körper ganz drastisch die nötige Ruhe einfordert. Dann sackt das im Bauchraum für die Verdauung angesammelte Blut plötzlich in die Beine, man bekommt Kreislaufprobleme. So bekommt der Körper dann ganz bestimmt die nötige Ruhe für den vollen Bauch.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/trennkost---ernaehrungsmaessig-sinnvoll---n...

Antwort
von rulamann, 458

Lass einfach abends die Kohlehydrate weg und versuche langsam abzunehmen, denn wenn du zu schnell abnehmen willst dann bekommst du Schwierigkeiten mit Herz-und Kreislauf. Vor allen Dingen vermeidest du durch das langsame abnehmen den berühmten Jo-Jo-Effekt.Und wie Mahut schon schrieb, solltest genügend trinken.

Viel Erfolg dabei von rulamann

Antwort
von walesca, 380

Hallo Kleinmeier!

Wenn Du diesen Tipp beherzigst, dann bekommst Du sicher keine Kreislaufbeschwerden!!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/gesund-abnehmen-wie-geht-das

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von pferdezahn, 336

Deine Hosen sind keinesfalls enger geworden, sondern Dein Bauch ist dicker geworden. Nicht immer alles gleich auf die Hosen schieben. Anstatt Salat, wuerde ich abends Gemuese esen (Gemuesesalat), da dies aufbauender als Salat ist, aber keinesfalls dick macht. Eine fettarme Eiweisskost (mageres Fleisch, Magerkaese, Eier), machen ebenfalls nicht dick.

Antwort
von kreuzkampus, 329

Zwar keine Antwort auf Deine Frage; aber Salat am Abend würde ich Dir nicht empfehlen. Der "arbeitet/gärt" nachts in Deinem Magen, und das verträgt nicht jeder.

Kommentar von pferdezahn ,

Bloedsinn, seit wann gaert Salat? Wenn Du ihn mit Zucker isst, dann gewiss.

Kommentar von kreuzkampus ,

Es wäre nett, wenn Du hier einen anderen Ton anschlagen würdest. Man könnte auch freundlich nachfragen. "Blödsinn " ist mein Beitrag gewiß nicht. Der Salat braucht lange, bis der Magen ihn verarbeitet hat. Der Begriff "gären" ist nicht der richtigen Ausdruck. Ich habe vorhin aber keinen besseren gefunden. Deshalb hier ein Link mit der passenden Erklärung. Ein bißchen scrollen. http://www.helpster.de/salat-am-abend-essen-das-sollten-sie-beachten_90015

Kommentar von pferdezahn ,

Bloedsinn ist ein vielgebrauchtes Wort, weil ebenmal das Meiste bloedsinn ist. Da hast Du nun einen Link von "helpster" reingestellt, der irgendein Charly Pinguin oder eine Emma Krautwurst geschrieben hat, und fuer mich ebenfalls bloedsinn ist. Seit wann ist Salat schwer verdaulich fuer das Verdauungssystem? Und Obst haette zu viel Zucker und koennte die Leber schaedigen oder in Gaerung uebergehen und Alkohol (Fusel) bilden. Da muessten ja alle Rohkoestler eine kranke Leber haben. Dies ist der reinste Bloedsinn, denn erstes ist der Zucker im Obst natuerlicher Zucker, der von unserem Koerper benoetigt wird, und zweitens, wie sollte denn Obst gaeren , wenn es als eine Monokost, also alleine, verzehrt wird? Egal, was Du immer als Monokost verzehrst, ob es Brot ist, Fleisch, Kaese, Reis, Nudeln oder sonstiges, kann nicht im Verdauungstrakt gaeren, sondern nur durch eine falsche Kombination mit einem anderen Lebensmittel, wie z.B. Brot mit Marmelade oder mit Honig, frisches rohes Obst in Muesli, Joghurt oder in Quark. Ich war lange Zeit selbst Mal Rohkoestler, und hatte nie Probleme mit Obst, Salat und Gemuese. Wenn selbstverstaendlich jemand einen empfindlichen Magen oder Magengeschwuere hat, dann ist dies was anderes. Du solltest Mal genauer und ausfuehrlicher googln.

Kommentar von kreuzkampus ,

Ich habe mein Wissen schon seit Jahren aus anderer Quelle. Und nun leb' Du mit Deiner Meinung und ich mit meiner; zumal ich Dir habe ich nicht geantwortet habe. Kleinmeier mag sich selbst eine Meinung bilden. Damit ist Dein Beitrag für mich "durch". Bitte nicht mehr antworten.

Kommentar von bethmannchen ,

Salat ist Blattgemüse - Blätter enthalten Stärke - ein Polysaccharid mit der Formel (C6H10O5)n, das aus α-D-Glucose-Einheiten besteht. Das Makromolekül zählt daher zu den Kohlenhydraten - genau wie Zucker.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community