Frage von Maxmann, 39

Was tun bei Nebenwirkungen

Hey Leute Nehme jetzt den 2 . Tag Amoclav 875+125 ein und habe starke Blähungen bzw einen großen blähbauch der ab und zu dazu führt das ich zwicken im underleib und an den oberstenbauchmuskeln verspüre.hab grunsetzlich schon darmprobleme und die frage ist jetzt was ich tun soll.es ist samstag und ein arzt hat nicht auf.soll ich es einfach aushalten?hab die meiste zeit ne wärmflasche auf dem bauch. Kann ich iberogast nehmen? Wär echt dankbar über antworten :)

Antwort
von Mahut, 39

Du schreibst von Blähungen, daran leide ich auch, darum trinke ich täglich 1-2 Becher Anis-Fenchel-Kümmel Tee und wenn es besonders schlimm kommt, nehme ich LEVAX EXTRA oder Simethion von ratiopharm beides hat den gleichen Wirkstoff. versuche es mal. Du kannst natürlich auch Iberogast ausprobieren, damit habe ich keine Erfarung, darum kann ich nichts darüber schreiben.

Kommentar von Mahut ,

Falls du den Beipackzettel von deinem Medikament nicht mehr hast, hier stelle ich ihn dir mal rein.

http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-info...

Kommentar von Hooks ,

Das ist aber LEFAX.

http://www.medizinfuchs.de/?params[search_cat]=1&params[search]=lefax

sollte man in der Hausapotheke haben.

Antwort
von Hooks, 33

Mir hilft immer Natron (das zum Backen oder Putzen). Vielleicht hat noch ein Supermarkt in Deiner Nähe auf? In der Backabteilung (Discounter führen es nicht).

Alternativ hilft Bewegung, imer die Knie ein bißchen anziehen. Der Druck drückt die Luft raus.

Sowas hier entweder im Stehen, Knien oder auf-dem-Rücken-Liegen:

http://www.juhle.de/fitnessuebungen/ruecken-supermann.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten