Frage von Anonym0978, 196

Was passiert mit einem Drogenabhängigen, wenn er plötzlich keine Drogen mehr nimmt?

Hallo meine Lieben. Ich weiss er bekommt Entzugserscheinungen. Er braucht die Droge. Aber was wenn er kein Geld mehr hat oder aus ein anderen Grund? Stirbt er?

Danke Freundliche Grüsse

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 196

Es wurden schon Fälle - bei sehr starker Heroinabhängigkeit - dokumentiert, wo der Patient im kalten Entzug so starke Kreisalufstörungen bekam, dass die tatsächlich gestorben sind. Aber das ist eher selten der Fall. Folgende Symptome sind das "Normale": Unglaublich starke Unruhe, sehr starke Muskelschmerzen, Übelkeit, Unfähigkeit zu Essen oder zu Schlafen, starkes Zittern, ständige Schweißausbrüche am ganzen Körper. Wenn Du jemanden kennst, der Entzugserscheinungen hat, bring ihn zu einem Arzt; wenn  es sehr schlimm ist, muss er in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Das sind unglaubliche Schmerzen, das kann sich ein Außenstehender nicht vorstellen. Alles Gute für Deine/n Bekannte/n.

Antwort
von kreuzkampus, 163

Schau Dir den Film "Der Mann mit dem goldenen Arm" mit Frank Sinatra an, und Du bekommst eine sehr gute Antwort auf Deine Frage. Den Inhalt findest Du bei Wikipedia. Den Film kannst Du bei YouTube angucken.

Kommentar von gerdavh ,

Den Film kannte ich bislang gar nicht, ist der empfehlenswert? Willl jetzt nicht auf den Link klicken, habe zur Zeit keine Kopfhörer.

Kommentar von kreuzkampus ,

Das ist ein hervorragender und spannender Film, in dem Sinatra eine schauspielerische Leistung geboten hat, die man von ihm nie erwartet hätte. Zum Entzug wird er sogar angekettet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community