Frage von lindak, 18

Was passiert mit dem Fötus, wenn während der Schwangerschaft Alkohol getrunken wird?

Ich weiß selbst, dass es schädlich ist, aber hätte gerne genauere Infos darüber. Danke sehr.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 8

18.02.2014 Alkohol in der Schwangerschaft – Lebenslange Folgen für das Kind Alkoholkonsum in der Schwangerschaft hat für die betroffenen Kinder lebenslange Folgen mit einem breiten Spektrum an Schädigungen. Bereits mäßiger Alkoholkonsum während der Schwangerschaft beeinträchtigt eine gesunde Entwicklung des Kindes. Den meisten dieser betroffenen Kinder sieht man die Schädigung nicht an, sie haben aber geistig-intellektuelle Defizite oder psychische Auffälligkeiten. Es ist bekannt, dass Alkohol (Ethylalkohol) und dessen Abbauprodukte (u.a. Acetaldehyd) den Mutterkuchen passieren und direkt zu organischen und funktionellen Entwicklungsstörungen des Feten führen können. Alkohol und Acetaldehyd sind Gifte, die u.a. auf die Zellteilung wirken. Besonders empfindlich ist dabei das Zentrale Nervensystem. Es gibt keinen risikolosen Alkoholgrenzwert in der Schwangerschaft! Auch wird zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft geringer Alkoholkonsum für das ungeborene Kind schädlich sein kann. Sowohl chronischer Alkoholkonsum als auch geringe Mengen an Alkohol sowie episodenhaftes exzessives Trinken haben schwerwiegende und dauerhafte Schädigungen zufolge. Ein linearer Zusammenhang zwischen der von der Mutter konsumierten Alkoholmenge und dem Ausmaß embryonaler Entwicklungsschädigungen kann nicht nachgewiesen werden. Daher sollte ein völliger Alkoholverzicht in der gesamten Schwangerschaft selbstverständlich sein.

Weiterlesen kannst du hier: http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_news_652_1_1291_alkohol-in-der-schwangersc...

eine Freundin von mir hat in ihrer Schwangerschaft viel getrunken das Kind war dadurch krank. Was typisch ist bei Kindern von Alkoholikerinnen ist ein Fliehkinn und das hatte die Kleine

Antwort
von StephanZehnt, 4

Hallo Lindak,

Alkohol ist ein Zellgift, da das Baby über die Nabelschnur am Kreislauf der Mutter hängt bekommt es den Alkohol auch direkt mit. Da der Fötus gerade in der Entwicklung ist, ist Alkohol sehr schädlich für die Entwicklung des Fötus. Wenn die Mutter zu oft trinkt kann es zu deutlichen Entwicklungsschäden kommen. Die Folge können deutliche Hirnschädigungen sein.

So kann es zu einer Infantile Cerebralparese kommen (Ursache Alkohol (Alkoholembryopathie) diese wird durch eine nicht fortschreitende, frühkindliche Schädigung des Gehirns und Zentralnervensystems verursacht, die sich durch eine Mehrfachbehinderung mit Störungen des Haltungs- und Bewegungsapparats, geistiger Behinderung, Schädigung der Sinneswahrnehmung und anderen Symptomen auszeichnet. Die Art und die Schwere der Ausprägung der einzelnen Symptome hängen vom Ausmaß der Gehirnschädigung ab.

Hier einmal eine kleine allgemeine Zusammenfassung zum Thema

http://www.intakt.info/informationen-und-recht/diagnose-behindert/alkoholembryop...

VG Stephan

Kommentar von StephanZehnt ,

Evtl. noch etwas zum Thema Forschungsstand des fötalen Alkoholsyndroms (nicht mehr ganz aktuell ) aber doch sehr interessant.

https://www.uni-due.de/~ibp010/alkemb/Drozella/schwanger2.htm

Antwort
von jeaha, 5

Ich habe einen sehr guten und ausführlichen Literaturtipp für dich. Es ist ein Vortrag von Prof. Dr. Ruthard Stachowske

Antwort
von doktorhans, 5

Der Fötus kann den Alkohol, den er direkt über Mutterkuchen bzw Nabelschnur aufnimmt, kaum abbauen, sodass dieser zu giftigen Produkten verstoffwechselt wird, die die Zellen des Fötus angreifen, schädigen und in ihrer Entwicklung behindern. Besonders empfindlich sind die Gehirnzellen, die, wenn sie geschädigt werden, die spätere geistigen, psychischen, emotionalen, motorischen und sozialen Fähigkeiten des Kindes einschränken. Da sich zu Beginn der SS die körperlichen Organe des Kindes entwickeln, werden auch diese durch Zellgifte wie Nikotin, Alkohol etc. geschädigt.

Antwort
von Saola, 5

Das Gehirn oder andere innere Organe des Babys könnten geschädigt werden. Weil die Organe erst gebildet werden und dabei schon mit dem Nerven- und Zellgift in Kontakt kommen. Das ist das tückische an Alkohol in der Schwangerschaft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community