Frage von Seechen, 3

Was meint ihr dazu...?!?

Also ich bin ja eigentlich ein ganz freundliches Mädchen nur ich wurde früher viel geärgert..., von schlagen, über mobben bis hin zu Morddrohungen war alles drin..., es ist jetzt so das ich das alles EIGENTLICH vergessen habe, aber in bestimmten Situationen kommen mir wie aus dem Nichts diese Erlebnisse hoch..., ich mache mir voll die vorwürfe und alles... auf jeden Fall habe ich LEIDER vor ca. 4 Monaten mit dem Ritzen angefangen (...andere Arten von SVV betreibe ich eigentlich schon mein ganzes Leben..., auch jede Art davon...) ...naja das habe ich eigentlich ganz gut in den griff bekommen (...ich würde auch sehr gut von meinen Lehrern und Freunden unterstützt...) ...nur jetzt ist es so das ich mich manchmal (ca. alle zwei Wochen) ...ritze und zwar ist es so das ich das mache und ich weiß am nächsten Tag nur noch das ich es gemacht habe und wann ich es gemacht habe... wenn mich jemand frägt warum ich das mache lüge ich meistens weil ich angst habe das sie mich als verrückt erklären wenn ich sage das ich es nicht weiß...

~

..., aber was meint ihr das ist doch nicht normal oder...?!?

..., woher könnte das kommen...?!?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von StephanZehnt, 2

Hallo S..,

warum sollte Dich dafür Jemand als verrückt erklären? Es ist so das solche Handlungen zumeist der Versuch sind etwas zu verarbeiten. Andere verarbeiten das in dem sie genau das tun was sie in der Kindheit gehasst haben oder erziehen ihre Kinder ähnlich.

Bei Dir ist das halt die Kindheit in der so einiges falsch gelaufen ist oder wie immer man das ... . Ich weis nicht wie alt Du bist aber Du solltest Dir unbedingt Hilfe suchen.

Mitunter können sich ähnlich Betroffene besser austauschen sie kenne Psychologen XY der sich besonders auskennt oder sehr gut weiter geholfen hat.

Nun ich kenne Deine derzeitigen Zusammenhänge nicht (Alter usw. ). Aber evtl. bekommst Du hier Tipps http://www.seelenkummer.de/ Du solltest den Versuch machen mit einer Vertrauensperson einmal über das Thema zu sprechen. Ob das ein Hausarzt ist oder falls Du noch Kontakt zu Deiner Lehrerin hast ....

Allein dies zu verarbeiten ist schwierig bzw. funktioniert nicht. Also sprich einmal mit Jemand darüber. Wenn Du aus Deutschland bist es gibt eine Homepage .nummergegenkummer.de 0800 1110333 da kannst Du als Teeny anrufen.Ja und bekommst da nach Möglichkeit Hilfe. (bei CH / AT wäre der Ansprechpartner z.B. rataufdraht.orf.at Telefon 147 jeweils Landesweit)

Alles Gute Stephan

Antwort
von alegna796, 1

Alle Deine Fragen beinhalten das gleiche Problem. Du solltest Dir endlich mal professionelle Hilfe suchen. Dir kann hier ganz bestimmt keiner helfen. Antworten hast Du schon viele bekommen, aber hast Du daraus auch etwas gelernt um Deine Situation zu verändern, ich habe nicht den Eindruck und kann Dir deshalb auch nur nochmals raten "Sorgentelefon" oder Psychologe.

Kommentar von bobbys ,

genau so ist es, aber ich vermute Sie versteht es nicht .Leider :(

Antwort
von Senfbrot, 1

Wenn du wirklich Hilfe willst dann geh zu jemanden der Profi dafür ist ---> Therpapeut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community