Frage von netto12, 10

Was kostet ein goßes Blutbild?

und was wird da genau untersucht und welche Krankheiten kann man alle damit nachweisen.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo netto12,

Schau mal bitte hier:
Krankheit Blutbild

Antwort
von gerdavh, 4

Hallo, ich finde Deine Fragen alle etwas eigenartig. Erst willst Du Praxisgebühren bezahlen und jetzt willst Du Dein Blutbild selbst zahlen? Das macht doch die Krankenkasse für Dich. Aber es wurden schon ähnliche Fragen gestellt, hier ein paar Infos, die ich für Dich gegoogelt habe

Die Laboruntersuchungen wären z.B.

Großes Blutbild (Ery, Thrombo, Leuko) - 3550+3551: EUR 5,37

Quick - 3607: EUR 3,35

Elektrolyte (Na, Ca, Ka) - 3558, 3557, 3555: EUR 6,70

Krea etc - 3583, 3584, 3585: EUR 8,04

Leberwerte - 3593, 3594, 3595: EUR 8,71

Galle - 3587, 3592: EUR 5,36

Bilirubin - 3582: EUR 4,69

Eiweßelektrophorese - 3574 + 3573.H1: EUR 15,42

Nüchternblutzucker - 3560: EUR 2,68

Gesamtcholesterin, LDL, HDL - 3562, 3563, 3564: EUR 8,04

Es fallen mir noch ein paar andere Möglichkeiten ein... das zählst Du zusammen und kommst auf ca. EUR 75, aber dann mit einem Faktor von 2,3 locker auf einen Betrag deutlich über EUR 75,00.

Anmerkung: Diese Kostenaufstellung ist aus dem Jahr 2012 und ich weiß nicht, inwiefern sich da etwas geändert hat. Auch der Satz mit den 75,00 Euro wurde von mir gegoogelt, stammt nicht von mir.

Mittels eines großen Blutbildes kann man feststellen, ob eine Entzündung im Körper vorliegt, ob eine Nierenerkrankung besteht, ob die Leberwerte in Ordnung sind, ob Du evtl. Diabetes hast oder Dein Cholesterinspiegel evtl. zu hoch ist. lg Gerda

Kommentar von GeraldF ,

Nö. Ein großes Blutbild ist ein großes Blutbild, also Leukos + Differenzierung, Erys und Thrombos. Der Rest ist "klinische Chemie", "Blutzucker" und "Gerinnung". Das hat nix mit einem Blutbild zu tun.

Kommentar von Nic129 ,

Um nach GeraldF auch noch etwas dazu zu sagen:

Erst willst Du Praxisgebühren bezahlen und jetzt willst Du Dein Blutbild selbst zahlen? Das macht doch die Krankenkasse für Dich.

Wenn es sich um einen Kassenpatienten handelt, die Vermutung haben Sie oben aufgestellt, liebe gerdavh... wird nicht nach GOÄ abgerechnet, sondern nach EBM. Das heißt, die oben genannten Ziffern und Beträge sind allesamt für den Mülleimer. Entsprechend fällt auch bei der Abrechnung für Kassenpatienten der sogenannte Steigerungsfaktor (von Ihnen 2,3 genannt) ebenfalls raus. Dort gibt es Punktwerte bzw. Pauschale.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten