Frage von Hauskatze19, 135

Was könnte dies für ein Virus sein? Oder Bakterium?

Guten Morgen!

Also am Samstag kam ich um 4 Uhr morgens von einer Party nach Hause, da ging es mir noch gut. Dann ging ich schlafen und als ich um 9 aufgestanden bin fing es schon an mit Fieber (ca. 38,5°), Kopfschmerzen und bisschen Husten und Schnupfen. Ich ging dann zu dem Arzt der Bereitschaft hatte und der wusste auch nicht so genau was ich hatte und verschrieb mir Schmerztabletten, was für den Hals und meinte ich solle einfach mal abwarten, es könnte sich ein grippaler Infekt entwickeln.

Dann am Sonntag war Fieber das Hauptsymptom, am Abend fieberte ich auf 39,7° und bekam Angst, da ich noch nie so hohes Fieber hatte und fuhr ins Krankenhaus. Die machten ein Blutbild und ein Lungenröntgen. Im Blutbild zeigte sich ein CRP Wert von 50,3, Leukozyten etc. waren in Ordnung. Die Ärztin meinte ich hätte wsh. eine Bronchitis und verschrieb mir Antibiotika.

Am nächsten morgen war das Fieber dann komplett weg, dafür steckte sich meine Mutter an, wieder nur mit Fieber, Kopfschmerzen und etwas Husten.

Seit gestern ist acuh mein Bruder krank und fieberte bis 39,8 ° rauf. Wieder nur mit ein bisschen Schnupfen und bisschen Husten.

Die Ärzte wissen auch nicht so genau was es ist und tippen eher auf Bronchitis.

Ich habe seit 2 Tagen kein Fieber mehr, aber dafür noch Husten und Brustschmerzen und das Antibiotikum wirkt auch irgendwie nicht.

Meiner Mutter geht es auch schon viel besser, sie hat noch Kopfschmerzen.

Was könnte das denn sein? Grippe? grippaler Infekt? Wieso stecken sich alle so schnell an obwohl meine Mutter NIE krank ist.

Was könnte das sein?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Hauskatze19,

Schau mal bitte hier:
Medizin Infektion

Antwort
von Hooks, 85

Es gibt soviele Sorten von Infekten, da kann man gar nicht sagen, was das alles ist. Es ist auch unwichtig, finde ich, Hauptsache, man verliert nicht den Kopf, bleibt im Bett und hilft seinem Körper, wieder zu gesunden. Das dauert meist 1-2 Wochen, und diese Zeit muß man sich schon geben. Nimm es als Gelegenheit, mal tüchtig auszuspannen und zu entschlacken, und dann nach einer richtig durchgeführten Rekonvaleszenz wieder gestärkt in den Alltag zu gehen...

Versuch mal, zu Beginn eines Infektes einen Einlauf zu machen mit anschließendem ansteigendem Fußbad, und Du wirst sehen, daß das Fieber gar nicht so hoch ansteigt - oder daß es jedenfalls erträglich ist.

Meine Tochter hatte neulich um 18°° normale Temperatur, und dann nach dem Schlafen (vermutlich aufgrund von Schüttelfrost) 39,7 °C - sowas kommt halt schonmal vor. Dann muß man halt abwarten, Wasser trinken und fasten...

Manchmal dauert es nach dem Fiebereinsetzen 2 Tage, bis eine "anständige Krankheit" da ist, also erkennbar ist, wogegen sich der Körper überhaupt wehrt. Wobei Husten und Halsweh eigentlich auch nur Reaktionen sind, womit der Körper was loswerden will. Sei doch froh, wenn Du überhaupt noch Fieber bekommst....

Mannomann, mit der Temperatur wäre ich aber hübsch zuhause im Bett geblieben!


Antwort
von GeraldF, 135

Es ist ein grippaler Infekt, eine echte Virusgrippe ist auch denkbar, aber der Verlauf ist nicht ganz typisch. Die Verordnung/Einnahme eines Antibiotikums ist unsinnig und es ist auch nicht mit einem Effekt dieses Medikamentes zu rechnen (dafür u.U. mit Nebenwirkungen und einer Resistenzentwicklung ihrer natürlichen Schleimhautflora). 

Kommentar von Hauskatze19 ,

Danke für die Antwort! 

Die Ärztin meinte es ist was bakterielles da der CRP Wert 50 war und sie meinte bei einem Virus steigt der nicht so an. 

Kommentar von GeraldF ,

Es ist richtig, dass das CRP bakteriellen Infektion stärker ansteigt als bei viralen, aber 50 mg/l ist kein hoher Wert. Es ist auch nicht korrekt, sich bei der Differenzierung zwischen viraler und bakterieller Infektion allein auf einen Laborparameter zu stützen. Wie Sie geschrieben haben, waren beispielsweise die Leukozyten nicht erhöht. Man hätte zumindest eine sogenannte "abwartende Verordnung" erwägen können.

Kommentar von Hauskatze19 ,

Alles klar, danke! :)

Antwort
von Roswita19, 77

Sicherlich bekommst du dann eine Antibiotika verschrieben....

Kommentar von Hooks ,

Es heißt ein Antibiotikum, und man verschreibt es nur gegen Bakterien. Bei Viren hilft es nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community