Frage von Tcn82, 45

Was könnte das sein: Bandscheiben, Nierenstein, oder was anderes?

Hallo ich war heute ca 4 Stunden im Keller mich ablenken da ich sonst wieder nur im Internet nach Anzeichen geschaut hätte, ich habe seit ein paar Tagen in der rechten leiste und Rücken schmerzen, wenn ich was mache habe ich so gut wie keine schmerzen, ich bin dann vor ca 1Stunde Baden gewesen, seitdem habe ich in der rechten leiste schmerzen und im Rücken ich kann mein Bein ganz anziehen ich kann auch springen ohne Schmerzen ich habe kein Fieber, was könnte das sein Ich kann erst um 22 Uhr zum Arzt gehen da ich alleine mit unseren Kindern bin ich weiß das ich zum Arzt gehen soll, aber ich wollte nur mal wissen was es sein könnte

Antwort
von missliss333, 33

Schwierig deine Frage zu beantworten. Es könnte mehrere Ursachen geben, welche du jedoch nur durch eine Untersuchung rausfinden kannst...

Wenn die Schmerzen auszuhalten sind und keine weiteren Symptome auftreten, warte bis 22 Uhr wie du es vor hast. Ansonsten schalte für diese Zeit den Fernseher an oder einfach etwas, was keine unnötige Bewegung kostet und dich ablenkt. Aber mach dich nicht durch eigene Recherchen wahnsinnig, die nicht mal zutreffen müssen

Alles wird gut. Don't panic! Gute Besserung 

Antwort
von Lexi77, 27

Hallo!

Na wenn du mit den Beschwerden heute um 22.00 Uhr zum Arzt bzw. zu einer Krankenhausambulanz (da dann ja kein Arzt mehr offen hat) gehst und denen das Ganze schilderst, werden die nicht sehr erfreut sein. Denn die sind eigentlich nur für NOTFÄLLE da, aber nicht für Menschen, die schon einige Tage ihre Beschwerden mit sich herum schleppen, aber meinen, sie hätten keine Zeit zum Arzt zu gehen. 

Wenn dich die Beschwerden wirklich stark belasten oder einschränken würden, dann hättest du dir schon längst mal jemanden suchen sollen, der mal für ein Stündchen nach deinen Kindern sieht (z.B. Oma, Opa, Tante, Freunde). Wenn es wirklich schlimm wäre, hättest du sicher auch nicht 4 Stunden im Keller gearbeitet.

Also verbringe den Abend lieber damit, eine Betreuungsmöglichkeit für die Kinder zu suchen und gehe dann morgen ganz normal zu deinem Hausarzt!

Viele Grüße, Lexi

Kommentar von missliss333 ,

Manchmal ist man verzweifelt, ob die sich im KH freuen oder nicht. Verstehe auch nicht, wie man so eine Antwort geben kann, ohne zu wissen, was die Person hat oder nicht. Ob die Schmerzen von erträglich oder akut auf Maximum liegen, kann auch niemand sonst beurteilen. Schade dass hier so schroffe Antworten gegeben werden.

Kommentar von missliss333 ,

Wenn ich deine Beschreibung lese, wird mir die Reaktion jedoch plausibel. Für dich gute Zeit!

Kommentar von Lexi77 ,

Weißt du, er fragt hier jetzt schon zum dritten Mal fast das Gleiche, zum erstwn mal am 30.12. Da wurde ihm schon geraten spätestens Montag  (also gestern) zum Arzt zu gehen, was er aber nicht getan hat. Wenn er verzweifelt wäre, hätte er sicher Mittel und Wege gefunden, zum Arzt zu gehen.

Ich weiß was es heißt, vor Schmerzen verzweifelt zu sein. Aber dann arbeite ich nicht mehr 4 Stunden im Keller. Zudem schrieb er von "so gut wie keine Schmerzen".

Und so eine Notfallambulanz ist wie schon gesagt eben eigentlich nur für echte Notfälle da.  Und nicht als Alternative zum normalen niedergelassenen Arzt, weil man (angeblich) keine Zeit hat. Und echte Notfälle müssen dann u.U. Stunden warten (ich spreche da aus Erfahrung).

Und wenn ich schroffe Antworten gebe, dann hört sich das noch ganz anders an. VG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community